07. Juli 2022 / 15:10 Uhr

FC Barcelona bestätigt Angebot für Bayern-Star Robert Lewandowski - Laporta: "Wir warten auf Antwort"

FC Barcelona bestätigt Angebot für Bayern-Star Robert Lewandowski - Laporta: "Wir warten auf Antwort"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Barca-Boss Joan Laporta (eingeklinkt) hat ein Angebot des FC Barcelona für Robert Lewandowski bestätigt.
Barca-Boss Joan Laporta (eingeklinkt) hat ein Angebot des FC Barcelona für Robert Lewandowski bestätigt. © IMAGO/Laci Perenyi, ZUMA Wire (Montage)
Anzeige

Der FC Barcelona hat ein Angebot für Weltfußballer Robert Lewandwoski vom FC Bayern bestätigt. Man warte nun auf eine Reaktion aus München, sagte Klubchef Joan Laporta. Aber: Die Fronten scheinen weiterhin verhärtet.

Der FC Barcelona hat seine Transfer-Offerte für Robert Lewandowski vom FC Bayern offiziell bestätigt. "Wir haben ein Angebot für Lewandowski gemacht. Die Bayern werden es bewerten. Wir warten auf eine Antwort", sagte Klubboss Joan Laporta laut Marca am Donnerstag bei der Vorstellung von Zugang Andreas Christensen, der ablösefrei vom FC Chelsea zu den Katalanen wechselt. Laporta dankte Lewandowski zudem dafür, dass sich dieser in der seit Wochen schwelenden Wechsel-Debatte klar positioniert hat. Bislang war über verschiedene Angebote Barcelonas für Lewandowski berichtet worden, nun äußerte sich der Klub erstmals öffentlich.

Anzeige

Zum Inhalt der Offerte machte Laporta indes keine Angaben. Zuletzt hieß es, der spanische Top-Klub habe den Bayern 40 Millionen Euro Ablöse plus fünf Millionen an möglichen Bonuszahlungen für den Weltfußballer geboten. Die Münchner beharren auf dem von Vorstandschef Oliver Kahn geäußerten "Basta" und pochen darauf, dass Lewandowski seinen bis 2023 datierten Vertrag erfüllt. Allerdings gab es zuletzt auch Spekulationen, dass der deutsche Rekordmeister ab einem Gebot in Höhe von rund 50 Millionen Euro ins Nachdenken geraten könnten. Im Sommer des nächsten Jahres wäre Lewandowski ablösefrei.

Die vom polnischen Nationalstürmer initiierte Transfer-Debatte läuft nun schon seit Wochen. Gerade zu Beginn des Ringens um Lewandowskis Zukunft war der Torjäger äußert forsch aufgetreten und hatte seinen Abgang aus München mit deutlichen Aussagen forcieren wollen. Zuletzt glätteten sich die Wogen in der öffentlichen Wahrnehmung zumindest ein wenig. Aber: Da sowohl der Angreifer als auch die Bayern bislang an ihrer Position festhalten, bleiben die Fronten verhärtet. In der kommenden Woche wird Lewandowski in München zurückerwartet und soll mit der Mannschaft die Vorbereitungen auf die kommende Bundesliga-Saison aufnehmen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.