20. Februar 2020 / 11:47 Uhr

Mit Sondergenehmigung: FC Barcelona verpflichtet Martin Braithwaite aus Leganes – Transfer sorgt für Ärger

Mit Sondergenehmigung: FC Barcelona verpflichtet Martin Braithwaite aus Leganes – Transfer sorgt für Ärger

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Barcelona hat den Transfer von Leganes-Stürmer Martin Braithwaite bekannt gegeben.
Der FC Barcelona hat den Transfer von Leganes-Stürmer Martin Braithwaite bekannt gegeben. © imago images/Cordon Press/Miguelez Sports
Anzeige

Der FC Barcelona hat in der spanischen Liga mit einem Transfer eine gewaltige Kontroverse ausgelöst. Nach den Verletzungen von Luis Suarez und Ousmane Dembélé hat der FCB Martin Braithwaite von Leganés verpflichtet. Den Abstiegskandidaten stürzt man damit allerdings selbst in eine Personalkrise.

Anzeige
Anzeige

Der FC Barcelona hat dank einer Sondergenehmigung der spanischen Liga einen weiteren Spieler verpflichtet und eine gewaltige Kontroverse ausgelöst. Von Abstiegskandidat Leganés kommt der Däne Martin Braithwaite ins Camp Nou. Die Katalanen gaben bekannt, dass die Ausstiegsklausel in Höhe von 18 Millionen Euro gezogen wurde. Der 28-Jährige unterschreibt in Barcelona einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Wechsel, den Barcelona nach den schweren Verletzungen von Luis Suarez und Ousmane Dembélé tätigen durfte, ist in Spanien höchst umstritten. Zwar stärkt Braithwaite den Kader des FCB, Leganés allerdings darf wohl keinen Ersatz verpflichten und steht vor dem Saison-Endspurt der spanischen Liga plötzlich ohne seinen besten Torschützen da. Einen entsprechenden Eilantrag des Abstiegskandidaten hat die spanische Liga abgelehnt, offenbar sind aber weitere Gespräche geplant.

Man habe sich nicht auf Verhandlungen mit Barcelona eingelassen und bewusst gewartet, bis der Klub die Ausstiegsklausel in Höhe von 18 Millionen Euro ziehe, betonte Leganés-Sportchef Martín Ortega. "Wir wollen unsere Stimmen erheben. Wir befinden uns in einer Situation enormen und schwerwiegenden Schadens", betonte er. "Wir können die derzeitige Regelung nicht verstehen, dass ein Verein mit einer Langzeitverletzung diese Operation einseitig durchführen und das Problem so einfach (auf einen anderen Klub, d. Red.) übertragen kann."

Von 2010 bis 2019: Die besten Transfers des Jahrzehnts

Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  Zur Galerie
Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der SPORTBUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  ©

Ausstiegsklausel von Braithwaite liegt bei 300 Millionen Euro

Die Ausstiegsklausel für Braithwaite wurde von Barcelona auf 300 Millionen Euro festlegt - höchst unrealistisch bei einem 28-jährigen Angreifer, der zuvor unter anderem für den FC Toulouse, Middlesbrough und Girondins Bordeaux aktiv war, den Durchbruch aber nie schaffte.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt