24. Juni 2020 / 00:24 Uhr

Rakitic erzielt Siegtreffer: FC Barcelona erobert Tabellenführung gegen Athletic Bilbao zurück

Rakitic erzielt Siegtreffer: FC Barcelona erobert Tabellenführung gegen Athletic Bilbao zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Das Tor des Abends: Mittelfeldspieler Ivan Rakitic gelingt der Treffer, der dem FC Barcelona wieder die Tabellenführung beschert – vorerst zumindest.
Das Tor des Abends: Mittelfeldspieler Ivan Rakitic gelingt der Treffer, der dem FC Barcelona wieder die Tabellenführung beschert – vorerst zumindest. © imago images/Agencia EFE
Anzeige

Der FC Barcelona hat am Dienstagabend mit einem mühevollen Sieg gegen Athletic Bilbao die Tabellenführung in der La Liga zurückerobert und steht nun wieder vor Erzrivale Real Madrid an der Spitze. Real kann am Mittwoch wieder an Barca vorbeiziehen.

Anzeige
Anzeige

Der FC Barcelona hat gerade noch einen weiteren Rückschlag in der spanischen Meisterschaft abgewendet. Die Katalanen mühten sich am Dienstag zu einem 1:0 (0:0) gegen Athletic Bilbao und übernahmen damit wieder die Tabellenführung. Allerdings kann Rivale Real Madrid mit einem Sieg am Mittwoch gegen RCD Mallorca wieder in der Tabelle der Primera Division vorbeiziehen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Ex-Schalker Ivan Rakitic erzielte in der 71. Minute den Siegtreffer für Barca, das zuletzt schon Punkte in Sevilla liegen gelassen hatte. Der deutsche Nationalkeeper Marc-André ter Stegen stand wie gewohnt zwischen den Pfosten.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©

Im ersten Abendspiel um 19:30 Uhr holte Atletico Madrid einen glücklichen 1:0-Sieg bei Levante. Die Rojiblancos von Trainer Diego Simeone mussten dabei nicht einmal das Tor treffen. Das übernahm Levantes Innenverteidiger Bruno Gonzalez per Eigentor (27.). Beim Nachsetzen der Madrilenen nach einem Carrasco-Freistoß lenkte Gonzalez eine Hereingabe ins eigene Tor. Die Hausherren hätten den Ausgleich eigentlich verdient gehabt, konnten sich aber keine klaren Torchancen erarbeiten und sich nicht für ihre Mühen gegen den Favoriten belohnen.

Die zweite Partie des Vorabends endete 1:1 zwischen Real Valladolid und dem Europapokal-Anwärter FC Getafe.