22. April 2022 / 10:39 Uhr

Barca-Trainer Xavi adelt Nationalkeeper Marc-André ter Stegen: "Einer der besten der Welt"

Barca-Trainer Xavi adelt Nationalkeeper Marc-André ter Stegen: "Einer der besten der Welt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lobte seinen Keeper Marc-André ter Stegen in den höchsten Tönen: Barca-Trainer Xavi (eingeklinkt).
Lobte seinen Keeper Marc-André ter Stegen in den höchsten Tönen: Barca-Trainer Xavi (eingeklinkt). © IMAGO/eu-images/Zuma Wire (Montage)
Anzeige

Der FC Barcelona hat den Negativtrend am Donnerstagabend gestoppt und einen 1:0-Auswärtssieg bei Real Sociedad eingefahren. Trainer Xavi Hernández überschüttete seinen deutschen Keeper Marc-André ter Stegen im Anschluss mit Lob – und attestierte ihm Weltklasse. 

Der Trainer des FC Barcelona, Xavi Hernández, hat Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen in den höchsten Tönen gelobt. Nach dem mühsamen 1:0-Auswärtssieg bei Real Sociedad San Sebastián am Donnerstagabend sagte Xavi vor Journalisten, ter Stegen gebe der Mannschaft ein großes Gefühl der Sicherheit. "Er ist ein Torwart, der mich begeistert. Für mich ist er einer der besten der Welt", betonte der Trainer.

Anzeige

Ter Stegen hatte mit zwei Glanzparaden in der zweiten Spielhälfte dafür gesorgt, dass die Katalanen ihre durch den Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang in der elften Spielminute erzielte Führung bis zum Schluss halten konnten. "Klar kann er auch mal Schwächephasen haben, aber heute hat er uns so wie in vielen anderen Spielen zuvor Punkte gesichert", sagte der Trainer. "Für mich ist Marc ungemein wichtig. Ich kenne ihn gut, seit wir zusammen spielten, er hat sehr viel Persönlichkeit, er ist eine Führungsfigur", lobte Xavi.

Barça konnte mit dem Sieg seinen Abwärtstrend stoppen und nach zuvor zwei Niederlagen wieder ein Spiel für sich entschieden. Nach dem Europa-League-Aus im Viertelfinale gegen Eintracht Frankfurt hatten die "Blaugrana" zuletzt auch in La Liga gegen Abstiegskandidat FC Cádiz verloren (0:1). Mit den im Baskenland gewonnen drei Punkten sind sie nun wieder Tabellenzweiter. Real Madrid liegt mit 15 Punkten Vorsprung aber im Rennen um die nationale Meisterschaft praktisch uneinholbar an der Spitze und steht vor dem nächsten Titelgewinn.