10. Juni 2019 / 14:15 Uhr

Bericht: Barça-Ultimatum für Ex-BVB-Star - Dembélé leistet sich erneut Disziplinlosigkeit

Bericht: Barça-Ultimatum für Ex-BVB-Star - Dembélé leistet sich erneut Disziplinlosigkeit

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ist für Ousmane Dembélé bald Schluss beim FC Barcelona?
Ist für Ousmane Dembélé bald Schluss beim FC Barcelona? © Getty Images
Anzeige

Verfällt Ousmane Dembélé schon wieder in alte Verhaltensmuster? Beim FC Barcelona soll sich der Rekordabgang von Borussia Dortmund offenbar weitere Disziplinlosigkeiten geleistet haben - daher stellen ihm die Katalanen nun wohl ein Ultimatum.

Anzeige
Anzeige

Schon in seiner Zeit bei Borussia Dortmund fiel Ousmane Dembélé vermehrt negativ auf - auch beim FC Barcelona hat sich der junge Franzose offenbar nicht gebessert. Immer wieder leistete sich der ehemalige Offensiv-Star des BVB Fehltritte, zwischenzeitlich wurde sogar berichtet, dass Barça den Franzosen loswerden wollte. Nun berichtet die spanische Sportzeitung AS, dass die Katalanen dem 22-Jährigen ein Ultimatum gestellt haben. Die Geduld des spanischen Meisters ist offenbar am Ende.

Mehr vom SPORTBUZZER

Demnach soll Dembélé keine Zukunft mehr beim FC Barcelona haben, sollte er sein Verhalten nicht umgehend verbessern. Grund für die Drohung sei eine Disziplinlosigkeit, die er sich im Rahmen des Copa-Del-Rey-Endspiels leistete. In der Woche vor der Partie, die der FC Valencia überraschend mit 2:1 gewann, erschien der Franzose wohl mehrmals zu spät zum Mannschaftstraining.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©

Dembélé schob als Entschuldigung eine Verletzung vor, die laut dem Franzosen separat behandelt werden müsse. Er habe sich eigenständig mit seinen Physiotherapeuten erholte, und dafür sogar eine Erlaubnis erhalten, so das Blatt. Für den Klub war allerdings klar, dass die Einheiten in der Woche vor dem Pokalfinale für alle Spieler gleichermaßen gelten würden. Sollte sich der Ex-BVB-Star weiterhin derartige Fehltritte leisten, könnte seine Zeit an der Seite von Lionel Messi und Co. bald ein Ende finden.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt