01. Januar 2020 / 12:55 Uhr

Bayern-Linksverteidiger Alphonso Davies: Auf dieser Position würde ich lieber spielen

Bayern-Linksverteidiger Alphonso Davies: Auf dieser Position würde ich lieber spielen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alphonso Davies ist aktuell als Linksverteidiger beim FC Bayern gesetzt. 
Alphonso Davies ist aktuell als Linksverteidiger beim FC Bayern gesetzt.  © imago images/Lackovic
Anzeige

Alphonso Davies ist in der Hinrunde der Durchbruch beim FC Bayern gelungen. Allerdings würde der Linksverteidiger perspektivisch gern auf seiner angestammten Position zum Einsatz kommen. Auch die Umstellung vom Offensiv- zum Defensivspieler fiel ihm einigermaßen schwer. 

Anzeige

Seit dem neunten Bundesliga-Spieltag ist Alphonso Davies Stammspieler beim FC Bayern. Als Linksverteidiger weiß der 19-Jährige regelmäßig zu überzeugen – teilweise sogar zu begeistern, wie etwa Sky-Experte Didi Hamann findet: „Er hat sich zu einer echten Größe auf der Linksverteidiger-Position entwickelt“, adelte er den Wintertransfer aus dem Vorjahr (kam für 10 Millionen Euro von den Vancouver Whitecaps) kürzlich. Einziges „Problem“ dabei: Der Kanadier würde künftig lieber auf seiner eigentlichen Position spielen, wie er einer Zeitung aus seiner Heimat, der Edmonton Sun, verriet. Geholt worden war er vor rund einem Jahr nämlich als offensiver Außenbahnspieler.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

„Aktuell spiele ich Verteidiger, aber hoffentlich stellen sie mich irgendwann wieder nach vorne“, erklärte Davies. Unter Trainer Hansi Flick kam er in bislang allen zehn Partien auf jener Linksverteidiger-Position zum Einsatz. Die Umstellung fiel ihm wohl aber gar nicht so leicht, wie man bei seiner unbekümmerten Spielweise denken könnte. „Als ich aufgewachsen bin, war meine Denkweise nur ‚Angriff, Angriff, Angriff‘. Jetzt ist es „Verteidigung, Verteidigung, Verteidigung‘“, so der 17-malige kanadische Nationalspieler, „wenn ich nach vorne gehe, muss ich immer aufpassen, dass mir im Rücken keiner wegläuft“. Die enorme Grundschnelligkeit Davies’ gilt als großer Vorteil gegenüber seinen Gegenspielern.

Hoeneß über Davies: „Er wird Weltklasse“

Der Kreis der Davies-Fans in München ist bereits erwartungsgemäß groß: „Er wird Weltklasse“, sagte der ehemalige Bayern-Präsident Uli Hoeneß jüngst im Gespräch mit Sport1 über Davies. Wenig überraschend hatte sich auch der designierte Sportvorstand Hasan Salihamidzic Ende November positiv über den Flügelspieler geäußert. „Wir haben Alphonso Davies vor einem Jahr verpflichtet, weil wir in ihm eines der größten Talente seines Jahrgangs sehen. Es freut uns sehr, dass er das in den vergangenen Wochen Spiel für Spiel bestätigt“, sagte Salihamidzic der Abendzeitung. „Und unsere Fans lieben ihn. Auf so einen jungen Spieler, der so unbeschwert mit seiner Geschwindigkeit, seiner Technik und körperlichen Robustheit aufspielt, haben sie gewartet.“

Alphonso Davies: Bilder seiner Karriere

Alphonso Davies trat im November 2018 beim FC Bayern München an. Der Kanadier gilt als eines der größten Talente Nordamerikas. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick auf die noch junge Karriere des Offensivstars. Zur Galerie
Alphonso Davies trat im November 2018 beim FC Bayern München an. Der Kanadier gilt als eines der größten Talente Nordamerikas. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die noch junge Karriere des Offensivstars. ©

Davies schwärmt von Bayern-Mitspielern

Davies selbst schwärmt vor allem von seinen Mitspielern beim Rekordmeister: „Du lernst viel von diesen Jungs. Einige von ihnen sind Weltmeister, andere Champions-League-Sieger und ich, als Kind aus Edmonton, versuche nur, so viele Informationen wie möglich zu sammeln.“