01. Oktober 2020 / 06:04 Uhr

FC Bayern mit Transfer-Interesse an Hoffenheim-Star Kramaric? Das sagt Flick zu den Gerüchten

FC Bayern mit Transfer-Interesse an Hoffenheim-Star Kramaric? Das sagt Flick zu den Gerüchten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wechselt Andrej Kramaric zum FC Bayern? Trainer Hansi Flick äußerte sich nach dem Supercup zu den Gerüchten.
Wechselt Andrej Kramaric zum FC Bayern? Trainer Hansi Flick äußerte sich nach dem Supercup zu den Gerüchten. © Getty
Anzeige

Der FC Bayern will sich offenbar vor dem Transferschluss am kommenden Montag nochmal im Angriff verstärken. Am Rande des Supercups wurde bekannt, dass der Rekordmeister sich mit Hoffenheims Stürmerstar Andrej Kramaric beschäftigt. Nach dem Spiel bezog auch FCB-Trainer Hansi Flick Stellung.

Anzeige

Hansi Flick hat sich nach dem Sieg im Supercup gegen Borussia Dortmund (3:2) über einen möglichen Transfer von Hoffenheim-Angreifer Andrej Kramaric geäußert. Gerüchte über einen Wechsel des Kroaten zum FC Bayern München hatten wenige Stunden vor dem Anpfiff der Partie an Fahrt aufgenommen, nachdem publik geworden war, dass FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic mit dem Berater des Stürmers Kontakt aufgenommen hatte. Zuerst hatte die Bild über die Entwicklungen berichtet.

"Ich kenne ihn sehr gut, er ist einer der besten Stürmer in der Bundesliga und hat enorme Qualitäten", sagte Flick am Mittwochabend im ZDF. Zu den Spekulationen meinte er: "Da weiß ich aber aktuell nichts zu." Bis zum Ende der Transferperiode am kommenden Montag sei es aber nicht mehr allzu lange, betonte Flick bei DAZN: "Warten wir einfach ab. Ich lasse mich auch überraschen." Kramaric dürfte bis zu 40 Millionen Euro Ablöse kosten. Sein Vertrag läuft noch bis 2022.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Berateragentur des Kroaten, der in dieser Bundesliga-Saison schon fünf Tore erzielt hatte (darunter zwei beim 4:1 gegen die Bayern am Wochenende), hatte einen Kontakt zu Salihamidzic am Montag gegenüber Sky bestätigt. Bei Sport1 hatte Berater Vincenzo Cavaliere sich fast zeitgleich etwas defensiver zu Wort gemeldet. "Ich kann nicht bestätigen, dass mich Hasan Salihamidzic kontaktiert hat", erklärte er, ergänzte aber: "Das wäre nicht professionell."

Cavaliere will einen Abgang von Kramaric vor dem Transferschluss am kommenden Montag nicht grundsätzlich ausschließen. Der 29-Jährige habe "das Interesse vieler Klubs auf sich gezogen", sagte der Berater. Kramaric fühle sich zwar "happy in Hoffenheim" und habe "keine Eile, den Klub zu verlassen". Allerdings: "Wenn ein konkretes Angebot eines Top-Vereins kommt, das auch für Hoffenheim interessant ist, dann werden wir darüber sprechen." Bei den Bayern dürfte Kramaric im Falle eines Transfers der neue Backup von Superstar Robert Lewandowski werden. Der Vizeweltmeister von 2018 spielte bereits 153 Mal für die Hoffenheimer und schoss dabei 77 Tore.