15. Mai 2019 / 16:16 Uhr

Einigen sich Bayern und Frankfurt auf Unentschieden? Robben mit seltsamer Andeutung

Einigen sich Bayern und Frankfurt auf Unentschieden? Robben mit seltsamer Andeutung

Nils Weinert
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dem FC Bayern und Eintracht Frankfurt würde ein Unentschieden reichen. 
Dem FC Bayern und Eintracht Frankfurt würde ein Unentschieden reichen.  © Getty Images
Anzeige

Der FC Bayern ist im Rennen um die Meisterschaft in der komfortableren Ausgangslage - ein Unentschieden würde reichen, um den BVB auszustechen. FCB-Star Arjen Robben machte nun eine brisante Andeutung. Einigt sich der Rekordmeister mit Frankfurt etwa auf ein Remis?

Anzeige
Anzeige

So ein spannendes Rennen um den Titel gab es in der Bundesliga seit zehn Jahren nicht mehr. Sowohl der FC Bayern München, als auch der BVB können am letzten Spieltag noch Deutscher Meister werden. Dem Rekordmeister würde zur Schale ein Unentschieden im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt reichen, während die Dortmunder auf hessische Schützenhilfe hoffen und selbst bei Borussia Mönchengladbach gewinnen müssen. Bayern-Oldie Arjen Robben, der am Dienstag eine außerordentliche Pressekonferenz abhielt, machte nun eine brisante Andeutung, die eine Entscheidung im Meisterrennen vorwegnehmen würde...

Arjen Robben: Bilder seiner Karriere

Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner Karriere nach. Zur Galerie
Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner Karriere nach. ©
Anzeige

Ein Journalist fragte den Holländer, ob es jemals in seiner Karriere eine Situation gab, in der es dermaßen spannend war. Dann fing Robben an zu erzählen: "Ich habe es einmal erlebt, in Holland, mit PSV (Eindhoven, d. Red.). Das war für mich auch ein ganz besonderes Spiel. Am letzten Spieltag haben wir auswärts gespielt bei meinem Heimatverein Groningen. Sie brauchten einen Punkt, um drin (in der ersten Liga, d. Red.) zu bleiben und wir brauchten einen Punkt, um Meister zu werden." Die Ausgangslage aus der Eredivisie in der Saison 2002/03 erinnert an die laufende Spielzeit. Zur Erinnerung: Dem FC Bayern reicht ein Unentschieden zur Meisterschaft. Eintracht Frankfurt wäre mit einem Remis auch gut bedient, die SGE würde den internationalen Platz in der Europa League so gut wie sicher haben.

Robben: "Den Ball nur noch hintenrum gespielt"

Aber damit nicht genug. Robben erzählte von einer Einigung zwischen den beiden holländischen Vereinen. "In den ersten 45 Minuten haben wir einfach normal gespielt, es stand 0:0. Und in den zweiten 45 Minuten haben wir den Ball nur noch hintenrum gespielt. Die haben nichts gemacht und wir haben nichts mehr gemacht." Damals sei der Bayern-Star sehr glücklich gewesen, weil sein Heimatverein den Klassenerhalt schaffte und Robben seine erste Meisterschaft feierte. Könnte sich das Szenario am 34. Spieltag der Bundesliga wiederholen?

Mehr zum FC Bayern

Es dürfte allerdings kein Grund zur Aufregung bestehen. Eintracht Frankfurt will selbst noch auf die Champions-League-Ränge vorrücken. Und dafür werden Deutschlands Europa-Helden alles tun - auch wenn die Hoffnungen zuletzt in Mainz durch Anthony Ujah einen herben Dämpfer erlitten haben.

Schafft der BVB das Wunder am letzten Spieltag? Stimmt jetzt ab!

Mehr anzeigen

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN