14. Mai 2019 / 15:15 Uhr

Arjen Robben deutet Karriereende beim FC Bayern an: "Aufhören ist auch eine Option"

Arjen Robben deutet Karriereende beim FC Bayern an: "Aufhören ist auch eine Option"

Nils Weinert
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für Arjen Robben ist auch ein Karriereende beim FC Bayern vorstellbar. 
Für Arjen Robben ist auch ein Karriereende beim FC Bayern vorstellbar.  © imago images / ULMER
Anzeige

Das Ende einer Ära rückt näher. Arjen Robben wird nach der aktuellen Saison nicht mehr für den FC Bayern spielen - das steht fest. Wo die Reise für den Holländer allerdings hingeht, ist noch unklar. Auch über ein Karriereende beim Rekordmeister denkt Robben nach. 

Anzeige
Anzeige

Eine lange Erfolgsgeschichte findet im Sommer ein Ende. Arjen Robben wird den FC Bayern nach zehn Jahren definitiv verlassen - über den Zielort seiner Reise wird derzeit noch spekuliert. Auf der außerordentlichen Pressekonferenz am Dienstag sprach der Holländer nun selbst über die Zeit nach München. Zuletzt bekundete sein einstiger Verein PSV Eindhoven ein Interesse am Comeback des Flügelstürmers. Robben selbst deutet an, dass er sich auch ein sofortiges Karriereende beim FC Bayern vorstellen kann.

Arjen Robben: Bilder seiner Karriere

Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner bisherigen Karriere nach. Zur Galerie
Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner bisherigen Karriere nach. ©
Anzeige

"Ich hoffe, dass ich in den nächsten eins zwei Wochen eine Entscheidung treffe. Aber ich kann da nichts versprechen. Ich merke halt, dass es mir richtig schwer fällt. Es ist nicht einfach, die richtige Entscheidung zu treffen. Das Ende kommt näher. Die einfachste Entscheidung ist natürlich zu sagen, das ich komplett aufhöre. Das ist auch eine Option für mich, aber ob es das wird, weiß ich nicht", sagte er vor dem letzten Spiel in der Bundesliga, in dem es gegen Eintracht Frankfurt um die Meisterschaft geht.

Mehr zum FC Bayern

Dafür prophezeite der Holländer allen Bayern-Fans ein gutes Resultat - und vergaß dabei auch nicht seinen langjährigen Sturmpartner Franck Ribéry. "Du willst es allen noch einmal zeigen. Ich bekomme jetzt schon Gänsehaut, wenn ich höre '70.000 Leute, Allianz Arena voll.' Nach zehn Jahren für mich und für Franck nach zwölf Jahren, wenn wir beide von Anfang an im Angriff spielen und dann noch Meister werden. Da gibt es nichts Schöneres." Zuletzt war noch unklar, ob er nach seiner Verletzung überhaupt noch einmal für den FC Bayern aufläuft.

Robben: "Nur mit dem Hier und Jetzt beschäftigt"

Vor einer endgültigen Festlegung wollte der Holländer erst einmal wieder auf die Beine kommen. "Ich bin nur noch mit dem Hier und Jetzt beschäftigt. Ihr könnt es glauben oder nicht, aber ich habe noch immer keine Entscheidung getroffen. Ich wollte erst fit werden und wieder auf dem Platz stehen und dann erst über eine Entscheidung nachdenken." Auf die Meisterschaft möchte Robben dabei nicht verzichten: "Du willst immer mehr Titel, dafür lebst du als Profi. Am Ende muss es nur klappen."

Das sind die Rekordtransfers des FC Bayern

Franck Ribéry, Lucas Hernandez und Mario Götze: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. Zur Galerie
Franck Ribéry, Lucas Hernandez und Mario Götze: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der SPORTBUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. ©

Robben bei einem Wechsel vom FC Bayern ablösefrei zu haben

Robben spielte bereits von 2002 bis 2004 bei der PSV Eindhoven (70 Spiele, 21 Tore), ehe er für 18 Millionen Euro zum FC Chelsea wechselte. Über die Station Real Madrid kam er 2009 zum FC Bayern. Bei einem Wechsel im Sommer wäre Robben (geschätzter Marktwert laut Transfermarkt.de bei 7 Millionen Euro) ablösefrei zu haben, da sein Vertrag ausläuft. Einen Nachfolger für Robben soll es bereits geben.

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt