17. Februar 2019 / 09:41 Uhr

Zukunft von Arjen Robben: Bayern-Star spricht von England und Spanien

Zukunft von Arjen Robben: Bayern-Star spricht von England und Spanien

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Arjen Robben lässt seine konkreten Pläne nach dem Abschied vom FC Bayern weiter offen
Arjen Robben lässt seine konkreten Pläne nach dem Abschied vom FC Bayern weiter offen © imago/osnapix
Anzeige

Arjen Robben spricht über seine Pläne und verrät, wie schwer ihm der Abschied vom FC Bayern fällt. Beim Blick in die Zukunft nennt er auch die Premier League oder Spaniens La Liga als potenzielle Ziele.

Anzeige
Anzeige

Auch zweieinhalb Monate nach seinem für den kommenden Sommer angekündigten Abschied vom FC Bayern grübelt Arjen Robben weiter über seine Zukunft. "Es war ein großer Schritt, dieses Kapitel bei einem großartigen Klub nach zehn großartigen Jahren zu beenden. Ich war beinahe erleichtert, nachdem ich diese Entscheidung getroffen und öffentlich gemacht habe. Die erste große Entscheidung ist damit gefallen - jetzt folgt die zweite", sagte der Niederländer in einem Interview mit der Daily Mail und hat offenbar gehörigen Respekt vor den Planungen für seine Zukunft.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Vielleicht ist die zweite Entscheidung sogar schwieriger, weil man bei dem, was jetzt kommt, unbedingt richtig liegen will. Das ist im Fußball immer schwierig. Man weiß es erst, nachdem man die Entscheidung getroffen hat", erklärte Robben, der klarstellte, dass ein Karriereende und ein zeitnaher Wechsel auf einen Trainerposten für ihn nicht in Frage kommt: "Noch nicht. Ich spiele weiter. Ich weiß nicht, wie lange - aber ich habe immer gesagt, dass ich weitermachen werde so lange es mir Spaß macht und ich mich körperlich in einer Verfassung fühle, die meinen Ansprüchen entspricht."

Robben: "Vielleicht England, vielleicht Spanien"

Zuletzt war der 35-Jährige immer wieder mit einer Rückkehr in seine Heimat in Verbindung gebracht worden. Als erste Anwärter auf eine Robben Verpflichtung galten dabei sein Heimatverein FC Groningen und sein Ex-Klub PSV Eindhoven. Der Routinier schließt aber auch einen Wechsel in eine europäische Top-Liga nicht aus: "Ich bin selbst gespannt, wo ich in der kommenden Saison sein werde. Vielleicht England, vielleicht Spanien oder woanders - es kann wirklich überall sein."

Arjen Robben: Bilder seiner Karriere

Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner bisherigen Karriere nach. Zur Galerie
Am 23. Januar 1984 in den Niederlanden geboren, wird Arjen Robben zu einem der besten Fußballspieler seiner Zeit. Der SPORTBUZZER zeichnet die Highlights seiner bisherigen Karriere nach. ©
Anzeige

Der derzeit verletzte Robben war im Sommer 2009 für 25 Millionen Euro von Real Madrid nach München gekommen. Sieben Mal wurde er mit den Bayern deutscher Meister, das Finale der Champions League 2013 gegen Borussia Dortmund entschied er mit einem Treffer kurz vor Schluss zu Gunsten der Münchner.

Wohin sollte Arjen Robben wechseln? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt