06. November 2019 / 21:45 Uhr

Bericht: FC Bayern terminiert Verhandlungen mit Trainer Arsene Wenger

Bericht: FC Bayern terminiert Verhandlungen mit Trainer Arsene Wenger

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Arsene Wenger steht laut eines Bild-Berichts vor Verhandlungen mit dem FC Bayern München.
Arsene Wenger steht laut eines "Bild"-Berichts vor Verhandlungen mit dem FC Bayern München. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Der Franzose Arsene Wenger soll Favorit auf den Trainer-Posten beim FC Bayern sein. Wie die "Bild" berichtet, habe es bereits einen ersten Kontakt gegeben. Eine weitere Gesprächsrunde sei konkret terminiert.

Anzeige
Anzeige

Arsene Wenger ist beim FC Bayern offenbar der Top-Favorit auf die Nachfolge von Niko Kovac. Wie die Bild am Mittwochabend berichtete, habe ein erstes konkretes Gespräch zwischen den Münchnern und dem Franzosen bereits stattgefunden. Ein persönliches Treffen solle es nun im Anschluss an das Bundesliga-Topspiel am Samstag gegen Borussia Dortmund geben. Wenger, der bis zum Sommer 2018 fast 22 Jahren den FC Arsenal betreute, hatte zuletzt sein Interesse an dem Job beim deutschen Rekordmeister signalisiert.

Mehr zum FC Bayern

Ob der 70-Jährige, der perfekt Deutsch spricht und derzeit ohne Verein ist, im Falle einer Verpflichtung eine langfristige Lösung wird, scheint aber offen. Nach Bild-Angaben favorisieren die Münchner einen Kontrakt bis zum kommenden Sommer. Danach solle ein jüngerer Coach verpflichtet werden. Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus hatte bereits vor dem 2:0 der Bayern gegen Olympiakos Piräus und dem damit verbundenen vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Champions League von Wenger geschwärmt. "Es würde schon Sinn machen, Wenger zu kontaktieren. Es ist eine spannende Geschichte, man weiß nicht wie der FC Bayern tickt", meinte der Sky-Experte.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Olympiakos Piräus

Der FC Bayern München hat gegen Olympiakos Piräus nicht überzeugt - aber trotzdem gewonnen. Alle Spieler des FCB in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der FC Bayern München hat gegen Olympiakos Piräus nicht überzeugt - aber trotzdem gewonnen. Alle Spieler des FCB in der Einzelkritik. ©
Anzeige

Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur ergänzte der 58-Jährige, dass Kovac von Anfang an gemerkt habe, dass er nicht die erste Wahl war. "Allen kann man es nicht recht machen", vermutete Matthäus im Hinblick auf die Präferenzen der drei Bayern-Verantwortlichen. "Aber egal, wer sich auf den Schlips getreten fühlt, man muss gemeinsam hinter der Entscheidung stehen", sagte der Welt- und Europameister. Matthäus meint, der FC Bayern benötige noch etwas Zeit, um zu alter Souveränität zurückzufinden. Er sprach vom "Bayern-München-Gen, das ein bisschen verloren gegangen ist in den letzten drei Jahren".

Bayern-Sportdirektor Salihamidzic: "Zeit nehmen"

Bayern-Sportdirekror Hasan Salihamidzic hatte derweil nahezu alle Fragen zur Trainer-Suche abgeblockt und vor dem Sieg gegen den griechischen Meister betont, dass sich der Klub "Zeit nehmen" und sich "nicht unter Druck setzen lassen" werde. Man suche einen Trainer, der "zur Mannschaft passt".  Konkrete Namen wollte der Manager am Sky-Mikrofon nicht kommentieren. Dies habe man innerhalb der Klubführung "so abgesprochen".

Bayern-Sportdirektor Salihamidzic: "Namen werden nicht kommentiert"

Trapp bringt PSG-Trainer Thomas Tuchel ins Spiel

So führte auch die Nachfrage zu Wenger ins Leere. Neben dem Elsässer soll sich auch José Mourinho ein Engagement beim FC Bayern vorstellen können. Ralf Rangnick sagte am Mittwoch wie zuvor schon Erik ten Hag ab. Allerdings meinte Salihamidzic zu einem etwaigen Bayern-Interesse an Rangnick: "Das kann ich nicht bestätigen." Dafür brachte Kevin Trapp bei Sky erneut Thomas Tuchel ins Spiel. Der Nationaltorhüter, der mit dem Coach zumindest kurzzeitig zusammengearbeitet hatte. "Er will die Mannschaft immer weiterentwickeln", sagte der Keeper von Eintracht Frankfurt: "Sollte das ein Faktor sein, passt Thomas Tuchel zum FC Bayern." Später bezeichnet er Wenger dann als "das Beste, was man sich beim FC Bayern vorstellen kann".

Wenger will wohl mit Flick zusammenarbeiten

Der frühere BVB-Trainer hatte am Dienstag schon auf das etwaige Interesse aus München reagiert, einem Wechsel aber eine klare Absage erteilt. Dabei betonte er, dass er noch bis 2021 an PSG gebunden sei. Gegen Olympiakos wurden die Münchner von Hansi Flick betreut. Der frühere DFB-Sportdirektor sitzt auch am Samstag gegen den BVB auf der Bank. Eine dauerhafte Lösung wird Flick aber wohl nicht. Nach Bild-Angaben will Wenger aber mit dem ehemaligen Kovac-Assistenten zusammenarbeiten.

Nach Aus von Niko Kovac beim FC Bayern: Das sind die Nachfolge-Kandidaten

Niko Kovac ist nicht mehr Bayern-Trainer. Der Rekordmeister muss einen Nachfolger finden. Namen wie die von Co-Trainer Hansi Flick, Ajax-Coach Erik ten Hag und José Mourinho werden gehandelt. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Kandidaten. Zur Galerie
Niko Kovac ist nicht mehr Bayern-Trainer. Der Rekordmeister muss einen Nachfolger finden. Namen wie die von Co-Trainer Hansi Flick, Ajax-Coach Erik ten Hag und José Mourinho werden gehandelt. Der SPORTBUZZER zeigt die Kandidaten. ©

Nach 22 Jahren beim FC Arsenal und angesichts des hohen Alters wähnt der frühere Weltmeister Marcel Desailly den Konzeptarbeiter aber nicht mehr aktiv an der Seitenlinie. "Ich sehe ihn nicht mehr an vorderster Front", meinte der ehemalige französische Weltklasse-Verteidiger. Wenger ist allerdings immer noch zwei Jahre jünger, als es Jupp Heynckes im Herbst 2017 nach der Trennung von Carlo Ancelotti bei seiner vierten Mission an der Isar war.

Umfrage: Das sind die Fan-Favoriten für die Trainerbank beim FC Bayern
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN