23. Oktober 2021 / 14:35 Uhr

Bayern-Aufstellung fix: Nagelsmann-Vertreter Toppmöller setzt gegen Hoffenheim auf Musiala und Richards

Bayern-Aufstellung fix: Nagelsmann-Vertreter Toppmöller setzt gegen Hoffenheim auf Musiala und Richards

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dino Toppmöller steht zum zweiten Mal alleine an der Seitenlinie des FC Bayern.
Dino Toppmöller steht zum zweiten Mal alleine an der Seitenlinie des FC Bayern. © IMAGO/Zink
Anzeige

In der Bundesliga muss der FC Bayern erneut auf Trainer Julian Nagelsmann verzichten, der wegen einer Corona-Infektion in Quarantäne ist. Assistent Dino Toppmöller soll den FCB stattdessen zu einem Sieg über die TSG Hoffenheim führen. Mit dieser Aufstellung geht er die Aufgabe an.

Ungewohnte Situation für den FC Bayern in der Bundesliga: Beim Spiel gegen die TSG Hoffenheim am Samstagnachmittag (15.30 Uhr, Sky) hat Dino Toppmöller das Sagen an der Seitenlinie. Der Assistenz-Coach vertritt wie schon unter der Woche in der Champions League seinen vom Coronavirus in die häusliche Quarantäne gezwungenen Chef Julian Nagelsmann. "Ich vertraue meinen Leuten, dass sie die richtigen Worte wählen", sagte Nagelsmann, der digital keine Halbzeitansprache halten, aber beim Spiel mit seinen Co-Trainern permanent in Kontakt sein wird, über den Sohn des ehemaligen Bundesliga-Trainers Klaus Toppmöller. "Mir ist wichtig, dass ich den Leuten, die in der Verantwortung stehen, die nötige Verantwortung auch gebe."

Anzeige

Die Ausgangslage für den Rekordmeister vor dem Spieltag ist klar: Gegen die TSG soll der siebte Saisonsieg her, die Tabellenführung im Fernduell gegen Borussia Dortmund gehalten werden. Allerdings sollte der FCB wachsam bleiben: In der vergangenen Spielzeit konnte die TSG in der Hinrunde mit dem 4:1 ein Ausrufezeichen setzen, ähnliches peilt Trainer und Ehrenpräsidenten-Neffe Sebastian Hoeneß mit den Kraichgauern auch am Samstag wieder an.

Home-Office-Trainer Nagelsmann und die Assistenten Toppmöller, Xaver Xembrod und Benjamin Glück vor Ort müssen wie schon beim 4:0 unter der Woche bei Benfica Lissabon erneut auf Leon Goretzka (Erkältung) und Alphonso Davies (Oberschenkelblessur) verzichten. Ansonsten fehlt nur Ersatztorhüter Sven Ulreich. In der Startelf gibt es dennoch drei Änderungen: Hinten links beginnt Omar Richards für Niklas Süle. Auf den Flügeln rücken Serge Gnabry und Jamal Musiala für Kingsley Coman und Leroy Sané in die Anfangsformation.

Aufstellung fix: So startet der FC Bayern gegen die TSG Hoffenheim

Manuel Neuer Zur Galerie
Manuel Neuer ©

TSG-Trainer Hoeneß will die "Bayern ärgern"

Die Gäste wollen an das furiose 5:0 aus der vergangenen Woche gegen den 1. FC Köln anknüpfen. Verzichten muss Trainer Hoeneß auf den mit Corona infizierten Christoph Baumgartner. Hoeneß sieht sein Team vor einer sehr schwierigen Aufgabe: "Sie sind ohne Frage ins Laufen gekommen", sagte er. "Wir fahren trotzdem nach München und versuchen, die Bayern zu ärgern und sie vor Probleme zu stellen."

So spielt die TSG Hoffenheim: Baumann - Posch, Grillitsch, C. Richards - Akpoguma, Raum - Geiger, Samassekou - Bruun Larsen - Kramaric, Bebou