21. November 2020 / 19:05 Uhr

FC Bayern fürchtet längere Hernández-Pause – Flick: "Wenn er ausfällt, würde es eng werden"

FC Bayern fürchtet längere Hernández-Pause – Flick: "Wenn er ausfällt, würde es eng werden"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lucas Hernandez verletzte sich beim Spiel des FC Bayern gegen Werder Bremen.
Lucas Hernandez verletzte sich beim Spiel des FC Bayern gegen Werder Bremen. © Getty
Anzeige

Muss der FC Bayern nach Alphonso Davies auch noch auf Lucas Hernández verzichten? Der Franzose verletzte sich beim 1:1 der Münchner gegen Werder Bremen.

Anzeige

Der FC Bayern München muss einen Ausfall von Verteidiger Lucas Hernández befürchten. Der Weltmeister war am Samstag beim 1:1 gegen Werder Bremen nach einem Zweikampf auf den Boden geknallt und nach 19 Minuten ausgewechselt worden. Er habe Probleme an der Hüfte gehabt und werde am Sonntag untersucht, sagte Trainer Hansi Flick. "Wir müssen abwarten."

Anzeige

Für den im vergangenen Jahr für 80 Millionen Euro verpflichteten Hernández wäre ein längerer Ausfall besonders bitter, da er nach einer schwierigen ersten Saison mittlerweile als Linksverteidiger Stammkraft bei den Münchnern ist. Alphonso Davies fehlt als weiterer Linksverteidiger verletzt.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Lucas ist mit dem Becken mit voller Wucht auf dem Boden gelandet. Er wird untersucht, morgen wissen wir mehr". sagte der Trainer. "Wenn er ausfällt, würde es eng werden. Da müssen wir kreativ sein."

Flick hofft, dass im Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen RB Salzburg Mittelfeldakteur Corentin Tolisso und Rechtsverteidiger Bouna Sarr nach ihren muskulären Problemen zurückkehren können. "Wir müssen abwarten und gehen kein Risiko ein", sagte Flick.