08. März 2019 / 18:22 Uhr

Comeback beim FC Bayern: Rummenigge will Schweinsteiger zurück!

Comeback beim FC Bayern: Rummenigge will Schweinsteiger zurück!

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rückkehr zum FC Bayern München? Karl-Heinz Rummenigge kann sich Bastian Schweinsteiger nach dessen aktiver Karriere wieder beim Rekordmeister vorstellen.
Rückkehr zum FC Bayern München? Karl-Heinz Rummenigge kann sich Bastian Schweinsteiger nach dessen aktiver Karriere wieder beim Rekordmeister vorstellen. © imago/Schiffmann
Anzeige

Erst Oliver Kahn, dann Bastian Schweinsteiger? FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat offen über eine Rückkehr von Weltmeister Bastian Schweinsteiger zum FCB gesprochen. Der 34-Jährige könnte nach seiner aktiven Karriere bei den Bayern einen Posten bekommen.

Anzeige
Anzeige

Kehrt bald ein großer Spieler des FC Bayern München zurück zum Rekordmeister? Karl-Heinz Rummenigge würde den ehemaligen Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger nach der Spielerkarriere wieder beim FCB sehen. „Der FC Bayern ist immer interessiert, wichtige ehemalige Spieler an den Klub zu binden. Ich würde mir zum Beispiel auch Bastian Schweinsteiger bei uns wünschen“, sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern der Münchner Abendzeitung. Eine mögliche Funktion benannte Rummenigge allerdings nicht. Der 63-Jährige äußerte sich im Interview dagegen konkret zu Oliver Kahn, der sein Nachfolger werden soll.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Comeback beim FC Bayern? Rummenigge adelt Schweinsteiger

Schweinsteiger kam 1998 als Jugendlicher zum FC Bayern. Für das Profiteam spielte er von 2002 bis 2015. Er feierte zahlreiche Titelgewinne, darunter auch den Gewinn der Champions League 2013.

Ob der der 34 Jahre alte Schweinsteiger jemals nach München zurückkehre, wisse er nicht, sagte Rummenigge. Der langjährige Bayern-Profi spielt aktuell in der Major League Soccer für Chicago Fire - und könnte seine letzte Saison als aktiver Sportler bestreiten. „Für mich war einer der emotionalsten Momente des vergangenen Jahres, als Basti die Ehrenrunde nach seinem Abschiedsspiel gelaufen ist. Da habe ich mir gedacht: Sein Verhalten, das immer superseriös, korrekt und sympathisch war, hat sich ausgezahlt“, sagte Rummenigge in der Erinnerung an die Partie von Schweinsteiger mit Chicago Fire gegen den FC Bayern in der ausverkauften Münchner Arena.

Mehr zum FC Bayern

„Ich habe zu Basti relativ viel Kontakt, wir texten regelmäßig und telefonieren auch mal“, berichtete Rummenigge. Er habe dem in Oberbayern geborenen Schweinsteiger auch gesagt, dass er sich mal gedanklich damit auseinandersetzen solle, ob eine Rückkehr zum FC Bayern „eine reizvolle Option“ für ihn sei.

Der Schweinsteiger-Abschied in Bildern

Der Schweinsteiger-Abschied in Bildern. Zur Galerie
Der Schweinsteiger-Abschied in Bildern. ©

FC-Bayern-Boss Rummenigge spricht über Oliver Kahn

Auch zu Oliver Kahn, der als Nachfolger Rummenigges im Gespräch ist, äußerte sich der Bayern-Boss. Kahn (429 Spiele für den FC Bayern) "wäre in der Lage, diesen wichtigen Job erfolgreich auszufüllen. Da bin ich mir sicher", bekräftigte Rummenigge erneut. "Er vereinigt all das, was man braucht in diesem Job. Er hat Fußball auf höchstem Niveau gespielt und genießt deshalb die Akzeptanz in der Öffentlichkeit und bei den Fans. Und er hat sich auf dem zweiten Bildungsweg Fähigkeiten in den Bereichen Finanzen und Wirtschaft angeeignet."

Das von Präsident Uli Hoeneß angedachte einjährige Praktikum im Vorstand findet auch bei Rummenigge Zustimmung: "Das ist wichtig und notwendig. Sollte der Aufsichtsrat Oli das Vertrauen schenken, werde ich bereit sein, ihn einzuarbeiten und mit ihm harmonisch zusammenarbeiten und dann würde ich ihm den Staffelstab übergeben", so der Bayern-Boss, der seinen Vertrag erst kürzlich verlängert hatte.

Das Bundesliga-Restprogramm des BVB und FC Bayern im Überblick

Der SPORTBUZZER zeigt die Restprogramme der Bundesliga-Titelkandidaten Borussia Dortmund und FC Bayern München im Überblick. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt die Restprogramme der Bundesliga-Titelkandidaten Borussia Dortmund und FC Bayern München im Überblick. ©

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt