05. Juli 2020 / 16:08 Uhr

Nach Pokalfinale: So geht die Titeljagd für den FC Bayern und Bayer Leverkusen weiter

Nach Pokalfinale: So geht die Titeljagd für den FC Bayern und Bayer Leverkusen weiter

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jagen noch Titel in Europa: Der FC Bayern und Bayer Leverkusen.
Jagen noch Titel in Europa: Der FC Bayern und Bayer Leverkusen. © Michael Sohn/Getty Images, Montage
Anzeige

Normalerweise ist das Finale des DFB-Pokals der krönende Saison-Abschluss. Nicht so in diesem Jahr: Für den FC Bayern und Bayer Leverkusen geht die Titeljagd weiter. Der SPORTBUZZER gibt einen Termin-Überblick.

Anzeige
Anzeige

Auch nach dem Endspiel des DFB-Pokals ist die diesjährige Titeljagd für den FC Bayern und Bayer Leverkusen noch nicht beendet. Beide Mannschaften haben in der laufenden Saison noch die Möglichkeit, ihre Trophäensammlung zu erweitern. Für die Bayern ist nach dem 4:2-Sieg im nationalen Cup-Finale am Samstagabend sogar das zweite Triple der Vereinsgeschichte drin. Voraussetzung dafür: Der Triumph für in der Champions League. Leverkusen kann hingegen weiter hoffen, die erste Trophäe seit 1993 einzuheimsen. Objekt der Begierde ist der Sieg in der Europa League, der für Bayer mit einem weiteren Bonus verbunden wäre: Dem Einzug in die Champions League.

Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick darüber, wie es für die beiden Finalisten des DFB-Pokals in den kommenden Wochen weitergeht.

Mehr vom SPORTBUZZER

FC BAYERN

Nach dem Pokal-Finale können die Profis zunächst einmal die Seele baumeln lassen und einen knapp zweiwöchigen Urlaub genießen. Danach bittet Trainer Hansi Flick zur Vorbereitung auf die Königsklasse. Hier starten die Münchner am 7. oder 8. August mit dem Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea. Da der deutsche Rekordmeister das erste Duell in London mit 3:0 für sich entschied, ist das Weiterkommen fest eingeplant. Wo die Partie gegen den Premier-League-Klub ausgetragen wird, ist hingegen noch offen. Zuletzt hieß es, dass die Bayern nicht in der heimischen Allianz Arena, sondern in Porto oder Guimaraes zum Rückspiel ran müssen.

Warum Portugal? Weil dort das Final-Turnier der Champions League ausgetragen wird. Vom 12. bis zum 15. August geht es in Lissabon mit dem Viertelfinale weiter. Wie im Halbfinale (18. und 19. August) gibt es keine Hin- und Rückspiele. Die Entscheidung über Aus oder Weiterkommen fällt in einer einzigen Partie. Am 23. August steigt im Estádio da Luz schließlich das Endspiel. Sollte Bayern-Kapitän Manuel Neuer dann tatsächlich den Henkelpott in die Höhe stemmen, wäre es für die Münchner das zweite Triple nach 2013.

Alle DFB-Pokal-Sieger seit 2000

Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt zurück: alle Gewinner des DFB-Pokals seit 2000. Unter anderem mit dabei: die Triple-Bayern, ein Lewandowski-Dreierpack gegen den späteren Arbeitgeber und ein berüchtigtes Tor vom Ex-Frankfurter Ante Rebic. Klickt euch durch! Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt zurück: alle Gewinner des DFB-Pokals seit 2000. Unter anderem mit dabei: die Triple-Bayern, ein Lewandowski-Dreierpack gegen den späteren Arbeitgeber und ein berüchtigtes Tor vom Ex-Frankfurter Ante Rebic. Klickt euch durch! ©

BAYER LEVERKUSEN

Auch die Leverkusener gehen vor der Fortsetzung der Europa League in einen Kurzurlaub, um dann mit frischen Kräften den Angriff auf den Titel zu starten. Ähnlich wie die Bayern kann auch Bayer fast schon sicher für das Viertelfinale des Wettbewerbs planen. In der Runde der letzten 16 gewann man das Hinspiel bei den Glasgow Rangers 3:1, ein Weiterkommen im zweiten Duell mit den Schotten am 5. oder 6. August sollte also Formsache sein. Was sich für die Werkself im weiteren Europa-League-Verlauf als Vorteil erweisen können: Alle Spiele ab dem Viertelfinale finden in Deutschland statt.

So bestimmte die UEFA Köln, Duisburg, Düsseldorf und Gelsenkirchen als Spielorte für das Endrunden-Turnier, das wie das Pendant in der Champions League ohne Hin- und Rückspiel ausgetragen wird. Los geht es mit dem Viertelfinale am 10. und 11. August. Das Halbfinale steht am 16. und 17. August an. Das Endspiel in Köln folgt dann am 21. August.