09. Juli 2019 / 09:57 Uhr

FC Bayern: Benjamin Henrichs offenbar noch zu teuer - Vorteile durch Chefscout?

FC Bayern: Benjamin Henrichs offenbar noch zu teuer - Vorteile durch Chefscout?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Benjamin Henrichs denkt wohl über einen Wechsel zum FC Bayern nach.
Benjamin Henrichs denkt wohl über einen Wechsel zum FC Bayern nach. © imago images / ZUMA Press / Montage
Anzeige

Benjamin Henrichs liebäugelt wohl mit einem Transfer zum FC Bayern. Die Vereine sollen bereits über einen Transfer verhandeln. Offenbar ist der Verteidiger von der AS Monaco noch zu teuer.

Anzeige
Anzeige

Der Vertrag von Benjamin Henrichs bei der AS Monaco läuft noch bis 2023. Einen Wechsel kann sich der 22-Jährige wohl trotzdem bereits in diesem Sommer vorstellen. Wie die französische Sportzeitung L’Équipe berichtet, liebäugelt der Verteidiger mit einem Transfer zum FC Bayern.

Mehr zum FC Bayern

Das Problem laut L’Équipe: Der FC Bayern bietet nur 25 Millionen Euro, die AS Monaco fordert 35 Millionen Euro. Einen Führsprecher soll Henrichs beim deutschen Rekordmeister mit Chefscout Laurent Busser haben. Der Franzose arbeitet seit Januar 2018 für die Münchener und war vorher bei Bayer Leverkusen beschäftigt - dort spielte auch Henrichs von 2004 bis 2018. 20 Millionen Euro zahlte die AS Monaco vor knapp einem Jahr an den Bundesligisten.

Diese Zu- und Abgänge stehen beim FC Bayern für 2019/20 schon fest

Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  Zur Galerie
Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  ©
Anzeige

Zuerst hatte der Kicker über das Bayern-Interesse an Henrichs berichtet. "Wir werden am Ende des Tages eine Mannschaft haben, die sehr wettbewerbsfähig sein wird. Unsere Ziele werden nicht geringer werden. Wir werden bis 2. September noch einige Transfers tätigen", kündigte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge am Montag an.

Henrichs mit starker U21-EM

Henrichs war in seiner ersten Saison in Frankreich lange Zeit als Stammspieler gesetzt. Erst zum Ende der Saison saß der 22-Jährige oft auf der Bank und kam nur selten zum Einsatz. Einen starken Eindruck hinterließ der Außenverteidiger bei der U21-EM mit der deutschen Auswahl. Sein Debüt in der deutschen A-Nationalmannschaft gab Henrichs bereits im November 2016.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt