18. Februar 2021 / 09:34 Uhr

Nächster Corona-Fall beim FC Bayern: Benjamin Pavard nach positivem Test in Quarantäne

Nächster Corona-Fall beim FC Bayern: Benjamin Pavard nach positivem Test in Quarantäne

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Benjamin Pavard wird dem FC Bayern wegen einer Corona-Infektion zunächst fehlen.
Benjamin Pavard wird dem FC Bayern wegen einer Corona-Infektion zunächst fehlen. © IMAGO/MB Media Solutions
Anzeige

Der FC Bayern München hat einen weiteren Corona-Fall zu beklagen. Wie der Sextuple-Gewinner am Donnerstagmorgen mitteilte, ist Außenverteidiger Benjamin Pavard positiv auf COVID-19 getestet worden und fällt damit zunächst aus.

Erneuter Corona-Fall beim FC Bayern München: Benjamin Pavard hat sich laut offizieller Vereinsmitteilung mit COVID-19 infiziert und sich bereits in Quarantäne begeben. Ihm gehe es gut, teilten die Münchner am Donnerstagmorgen mit. Geht man von 14 Tagen Pause aus, wird der Außenverteidiger den Bayern in den kommenden Partien gegen Eintracht Frankfurt (Samstag) und den 1. FC Köln (27. Februar) in der Bundesliga sowie auch im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Lazio Rom (Dienstag) fehlen. Selbst für einen Einsatz im Liga-Gipfel gegen Borussia Dortmund (6. März) könnte es für den Weltmeister von 2018 unter Umständen nicht reichen.

Anzeige

Corona erwischte die Bayern zuletzt mit voller Wucht: Erst infizierten sich Leon Goretzka und Javi Martinez Ende Januar und fehlten dem FCB beim Gewinn der Klub-Weltmeisterschaft in Katar. Während des Turniers wurde dann Thomas Müller positiv auf das Virus getestet. Er befindet sich noch immer in Quarantäne. Goretzka und Martinez sind dagegen am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen und absolvierten erste Einheiten.

Mehr vom SPORTBUZZER

Wo und wie sich Pavard angesteckt hat, ist unklar. Bereits am Dienstag fehlte der Franzose beim Reservisten-Training des Rekordmeisters. Beim 3:3 am Montagabend gegen Arminia Bielefeld stand Pavard zwar im Kader, kam aber nicht zum Einsatz. Sein Ausfall wird dem FCB schmerzen: Der Außenverteidiger ist Stammspieler unter Trainer Hansi Flick und absolvierte in dieser Saison wettbewerbsübergreifend 24 Pflichtspiele (ein Tor). Bei der Klub-WM erzielte Pavard im Finale gegen Tigres UANL (1:0) den Siegtreffer.