24. November 2021 / 18:57 Uhr

FC Bayern bestätigt positiven Test: Joshua Kimmich mit dem Coronavirus infiziert

FC Bayern bestätigt positiven Test: Joshua Kimmich mit dem Coronavirus infiziert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wird dem FC Bayern nach seinem positiven Corona-Test vorerst nicht zur Verfügung stehen: Joshua Kimmich
Wird dem FC Bayern nach seinem positiven Corona-Test vorerst nicht zur Verfügung stehen: Joshua Kimmich © IMAGO/Eibner
Anzeige

Joshua Kimmich ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der FC Bayern München bestätigte am Mittwochabend einen entsprechenden Medienbericht. Der Mittelfeldspieler befand sich bereits in häuslicher Quarantäne.

Jetzt ist es offiziell. Joshua Kimmich ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das bestätigte der FC Bayern am Mittwochabend in einer Klubmitteilung. Dem Spieler gehe es gut. Zuvor hatte die Bild über die Infektion des 26-Jährigen berichtet.

Anzeige

Der Nationalspieler befand sich bereits in häuslicher Quarantäne, nachdem er Kontakt zu einer positiv getesteten Person aus seinem privaten Umfeld hatte. Nun hat es ihn selbst auch erwischt. Kimmich, der öffentlich bestätigt hatte, noch nicht gegen Covid-19 geimpft zu sein, wird dem FC Bayern damit auf unbestimmte Zeit, aber mindestens für weitere 14 Tage nicht zur Verfügung stehen. Also auch nicht am 4. Dezember im Bundesliga-Gipfel gegen den BVB. Am Mittwochnachmittag hatte der Klub bereits die Erkrankung von Eric Maxim Choupo-Moting gemeldet.

Kurz vor Bekanntwerden von Kimmichs Erkrankung hatte Bundestrainer Hansi Flick noch von Gesprächen mit dem Spieler berichtet, in denen eine Tendenz zu einer baldigen Impfung erkennbar gewesen sei. Diese müsste Kimmich nun zumindest verschieben. Das Robert Koch Institut empfiehlt Genesenen eine Impfung sechs Monate nach Erkrankung, frühestens jedoch vier Wochen nach dem Ende der Symptome.