13. April 2022 / 11:48 Uhr

Müssen "die richtigen Schlüsse" ziehen: Bayern-Boss Oliver Kahn reagiert am Tag nach dem CL-Aus

Müssen "die richtigen Schlüsse" ziehen: Bayern-Boss Oliver Kahn reagiert am Tag nach dem CL-Aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Oliver Kahn spricht auch einen Tag nach dem CL-Aus des FC Bayern nochmal über die Partie.
Oliver Kahn spricht auch einen Tag nach dem CL-Aus des FC Bayern nochmal über die Partie. © dpa (Montage)
Anzeige

Eine Nacht nach dem Scheitern des FC Bayern in der Champions League meldet sich Klub-Boss Oliver Kahn via Twitter zu Wort. Die Münchner müssen laut Kahn nach dem Aus gegen den FC Villareal "die richtigen Schlüsse" ziehen.

Vorstandschef Oliver Kahn will aus dem Aus des FC Bayern München in der Champions League Lehren für die kommende Spielzeit ziehen. "Ein sehr bitterer und enttäuschender Abend für uns und alle Fans! Unsere Spieler haben alles reingeworfen und immer an das Weiterkommen geglaubt. Dieses Duell haben wir nicht in München verloren. Trotzdem sind wir zum 2. Mal in Folge im Viertelfinale der CL ausgeschieden", twitterte Kahn am Tag nach dem 1:1 des deutschen Rekordmeisters im Rückspiel gegen den FC Villarreal.

Anzeige

"Deshalb heißt es nun, die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen, um die Weichen für die kommende Saison zu stellen. Jetzt gilt es, die volle Konzentration auf die Meisterschaft zu richten. Herzlichen Glückwunsch an Villarreal!", schrieb Kahn. Im Hinspiel hatte der spanische Europa-League-Sieger mit 1:0 gewonnen.

Nach dem zweiten K.o. im Viertelfinale der Champions League nacheinander wollen die Münchner nicht nur den Kader für die kommende Spielzeit verstärken. Es sind zudem auch offene Vertragsfragen zu klären. Im Sommer 2023 laufen die Verträge mit den Topspielern Robert Lewandowski, Manuel Neuer, Thomas Müller und Serge Gnabry aus.

Anzeige

Nach dem Aus im DFB-Pokal und dem in der Königsklasse in dieser Saison gilt der Münchner Fokus nun dem Gewinn der zehnten deutschen Meisterschaft nacheinander. Die Bayern führen die Tabelle mit neun Punkten vor Borussia Dortmund an. Am 23. April stehen sich die beiden Kontrahenten in München gegenüber.