23. Mai 2019 / 17:39 Uhr

Bayern-Boss Uli Hoeneß bestätigt Interesse an ManCity-Star Leroy Sané

Bayern-Boss Uli Hoeneß bestätigt Interesse an ManCity-Star Leroy Sané

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Boss Uli Hoeneß bestätigt das Interesse des FC Bayern an Leroy Sané.
Bayern-Boss Uli Hoeneß bestätigt das Interesse des FC Bayern an Leroy Sané. © Getty Images
Anzeige

Parallel zu den Spekulationen um die Zukunft des Trainers werden beim FC Bayern auch Debatten um neue Spieler geführt: Nationalspieler Leroy Sané ist wieder einmal ein Kandidat. Das bestätigt jetzt auch Klub-Boss Uli Hoeneß.

Anzeige
Anzeige

Leroy Sané ist wieder in den Fokus des FC Bayern gerückt. Der Fußball-Nationalspieler, der vor seinem Wechsel vom FC Schalke 04 zu Manchester City 2016 schon einmal mit dem deutschen Rekordchampion in Verbindung stand, ist laut Kicker ein Kandidat für den Umbruch bei den Münchnern. Bayern-Boss Uli Hoeneß bestätigte gegenüber der Süddeutschen Zeitung: "Wir beschäftigen uns mit der Personalie."

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Sané könnte beim FC Bayern Nachfolger von Robben und Ribery werden

Nach dem Ende der Ära von Franck Ribéry und Arjen Robben wäre der 23-Jährige ein leistungsstarker Nachfolger für den linken Flügel. Da der frühere Bayern- und aktuelle City-Coach Pep Guardiola Sané laut dem Bericht loswerden möchte, könnte dieser "preisgünstiger und - das ist gut möglich - bald FCB-Profi" werden, schreibt der Kicker. Zuletzt hatte sich auch Bayern-Star Robert Lewandowski für einen Wechsel von Sané stark gemacht.

Mehr zum FC Bayern

"Es wird einen relativ großen Umbruch geben. Der wird weiter vorangetrieben. Wir haben schon einige Spieler geholt", sagte Präsident Uli Hoeneß am Tag des 29. Meisterschaftsgewinns. "Wir werden nicht damit aufhören, die Mannschaft zu verändern." Vorschläge der sportlichen Leitung würden "mit Wohlwollen" geprüft.

Hoeneß kündigte Umbruch bereits an

Hoeneß kündigte an, in diesem Sommer nicht ein weiteres Mal in die Größenordnung des Rekordtransfers von Hernández vorstoßen zu wollen. "Wir sind hier nicht beim Monopoly, sondern wir sind ein Fußballverein. Wir haben mit 80 Millionen eine Grenze mal erreicht. Ich glaube nicht, dass die bei weiteren Transfers überschritten wird", sagte der Präsident nach dem 5:1 gegen Eintracht Frankfurt.

Für Sané müssten die Münchner ebenfalls viel Geld ausgeben. Der Marktwert des 19-maligen Nationalspielers (3 Tore) wird auf 100 Millionen Euro taxiert. Mit dem früheren Schalker Sané beschäftigten sich die Münchner schon vor einigen Jahren. Doch damals waren die Flügel von Robben und Ribéry belegt, Backups gab es ebenfalls. Für rund 50 Millionen Euro verließ Sané daher die Bundesliga und wechselte nach England.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN