21. August 2020 / 16:50 Uhr

DFL teilt mit: Supercup zwischen FC Bayern und Borussia Dortmund findet in München statt

DFL teilt mit: Supercup zwischen FC Bayern und Borussia Dortmund findet in München statt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Der Supercup wird in diesem Jahr in München ausgespielt.
Der Supercup wird in diesem Jahr in München ausgespielt. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Der FC Bayern wird im Supercup am 30. September erstmals seit 2012 Heimrecht genießen. Das teilte die DFL am Freitag mit. Gegner der Münchner ist wie schon im Vorjahr Borussia Dortmund.

Anzeige

Der FC Bayern wird im diesjährigen Supercup Heimrecht genießen. Der Double-Sieger ist am 30. September (20.30 Uhr) in der Allianz Arena Gastgeber gegen Vize-Meister Borussia Dortmund. Dies teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Freitag mit. Im traditionellen Duell zwischen Meister und DFB-Pokalsieger besitzt eigentlich der Cupsieger oder im Fall des Doubles der Vize-Meister das Heimrecht. Details zur Entscheidung wurden nun nicht genannt. In der vergangenen Saison waren die Münchner als Double-Gewinner im Supercup bei Vize-Champion BVB (0:2) im Signal-Iduna-Park angetreten.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Die Münchner, die seit acht Jahren ununterbrochen an dem in der Regel der Saison vorgelagerten Duell teilnehmen, bestreiten die Partie erstmals seit 2012 zu Hause. Auch damals empfingen sie die Dortmunder und gewannen die Begegnung 2:1. Unter Obhut der DFL wird der Wettbewerb seit 2010 ausgetragen. Zuvor war der DFB Ausrichter der Veranstaltung.

Die heißesten Duelle zwischen dem FC Bayern und dem BVB der vergangenen Jahre

Die Duelle zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern waren in den vergangenen Jahren geladen von Rivalität und spektakulärem Fußball. Die heißesten Duelle zwischen Kimmich, Lewandowski, Hummels, Aubameyang und Co. zeigt der <b>SPORT</b>BUZZER in dieser Galerie. Zur Galerie
Die Duelle zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern waren in den vergangenen Jahren geladen von Rivalität und spektakulärem Fußball. Die heißesten Duelle zwischen Kimmich, Lewandowski, Hummels, Aubameyang und Co. zeigt der SPORTBUZZER in dieser Galerie. ©

Durch die genaue Ansetzung des Supercups nimmt der deutsche Fußball-Kalender für die kommende Saison immer mehr an Form an. Am Freitag vermeldete die DFL zudem, dass der FC Bayern nun doch das Eröffnungsspiel der Bundesliga-Spielzeit 2020/2021 bestreitet. Die Münchner wollen trotz des Einzugs ins Champions-League-Finale als Titelverteidiger traditionell den Auftakt der Spielzeit bestreiten. Dafür verzichtet die Mannschaft von Trainer Hansi Flick auf zusätzliche Vorbereitungszeit vor dem ersten Spieltag. Die Münchner empfangen den FC Schalke 04 damit am 18. September und nicht erst zum Abschluss des ersten Spieltages am 21. September.