17. September 2019 / 16:41 Uhr

Bayern-Trainer Kovac formuliert Champions-League-Ziel - Versprechen für Boateng

Bayern-Trainer Kovac formuliert Champions-League-Ziel - Versprechen für Boateng

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Niko Kovac hat vor dem Champions-League-Auftakt ambitionierte Ziele formuliert
Bayern-Trainer Niko Kovac hat vor dem Champions-League-Auftakt ambitionierte Ziele formuliert © 2019 Getty Images
Anzeige

Am Mittwoch beginnt für den FC Bayern die neue Champions-League-Saison mit dem Duell gegen Roter Stern Belgrad. Trainer Niko Kovac formuliert ambitionierte Ziele für den FCB. Jerome Boateng gibt er ein Versprechen ab.

Anzeige
Anzeige

Am Mittwoch beginnt für den FC Bayern mit der Partie gegen Roter Stern Belgrad die neue Saison in der Champions League. Vor dem Spiel hat Bayern-Trainer Niko Kovac unterstrichen, dass es in diesem Jahr besser laufen soll als in der vergangenen Königsklassen-Saison, als man im Achtelfinale gegen den FC Liverpool ausschied: "Wir hatten das Los-Pech, dass wir gegen den späteren Champions-League-Sieger ausgeschieden sind. Wir haben ein neues Jahr, neues Spiel, neues Glück. Wir wollen zuerst die Gruppe überstehen, aber dann bin ich überzeugt, dass wir weiter kommen als im letzten Jahr."

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Alaba fehlt dem FC Bayern "zwei Wochen, maximal drei"

Die erste Hürde dafür ist die Heim-Partie gegen die Belgrader - die mit einem alten Bekannten aus Deutschland nach München kommen: "Marko Marin ist der Taktgeber und Schlüsselspieler", analysiert Kovac den Gegner. Für das Hinspiel schätzt der 47-Jährige den Klub aus der serbischen Hauptstadt noch nicht so stark ein. Zwar habe Roter Stern durchaus gute Spieler in den Reihen, aber: "Das ist eine Mannschaft die zuhause, mit der Unterstützung der Fans ganz anders spielt. Da haben sie eine ganz andere Potenz", so Kovac. "Wenn wir so spielen wie in der ersten Halbzeit in Leipzig, haben wir eine gute Chance zu gewinnen."

Mehr vom SPORTBUZZER

Neben dem kürzlich operierten Leon Goretzka wird dem FC Bayern auch David Alaba fehlen, nachdem sich der Linksverteidiger beim Aufwärmen vor dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen Leipzig verletzt hatte. "Er wird zwei Wochen ausfallen, maximal drei", gab Kovac bekannt. Ersetzen werde er den Österreicher entweder mit Rekord-Zugang Lucas Hernandez oder mit Alphonso Davies: "Lucas ist Weltmeister auf dieser Position geworden. Er interpretiert das sicherlich etwas anders als David, aber auch sehr gut. Alphonso kann diese Position spielen. Man muss schauen. Morgen ist ein Champions-League-Spiel. Ich glaube, es kommt noch etwas zu früh für ihn."

Kovac äußert sich zur Rolle von Boateng

Hoffnungen auf einen Einsatz darf sich auch Weltmeister Jerome Boateng machen. Musste der Weltmeister von 2014 in letzter Zeit vor allem mit einem Bankplatz Vorlieb nehmen, durfte er jetzt in Leipzig für Alaba ran. Und Kovac zeigte sich zufrieden mit seiner Leistung: "Jerome hat es in Leipzig sehr gut gemacht. Er hat in den letzten Wochen wenig gespielt, hat dann aber sofort seine Leistung abgerufen. Wir haben viele gute Spieler. Ich bin mit ihm zufrieden und er wird weiterhin seine Möglichkeiten bekommen."

Auch von Torhüter und Kapitän Manuel Neuer gab es Lob für Boateng: "Jerome bringt viel Erfahrung mit und ich bin froh, dass ich ihn seit vielen Jahren hier beim FC Bayern an meiner Seite habe. Er hat immer alles gegeben, wegen ihm mache ich mir überhaupt keine Sorgen." Neuer selbst verzichtete bei der Pressekonferenz darauf, sich im Streit mit Marc-André ter Stegen um den Platz im DFB-Tor erneut zu äußern.

Top 100: Das sind die besten Spieler in FIFA 20 - und ihre Ratings

Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die besten 100 Spieler in FIFA 20 und ihre Ratings im Überblick - klickt euch durch! Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt die besten 100 Spieler in FIFA 20 und ihre Ratings im Überblick - klickt euch durch! ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN