09. August 2020 / 14:08 Uhr

Mäßiges Interesse an Bayern-Spiel: Knapp unter eine halbe Million TV-Zuschauer sehen Viertelfinal-Einzug

Mäßiges Interesse an Bayern-Spiel: Knapp unter eine halbe Million TV-Zuschauer sehen Viertelfinal-Einzug

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Spiel zwischen dem FC Bayern und FC Chelsea war kein Quotenhit.
Das Spiel zwischen dem FC Bayern und FC Chelsea war kein Quotenhit. © dpa/Getty/Montage
Anzeige

Der 4:1-Triumph des FC Bayern München über den FC Chelsea hat beim Pay-TV-Sender "Sky" verhältnismäßig schwache TV-Quoten eingefahren. Im Schnitt sahen knapp unter 500.000 Menschen in Deutschland das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League - im Hinspiel waren es noch bedeutend mehr.

Das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen dem FC Bayern München und FC Chelsea (4:1) hat am Samstagabend beim Pay-TV-Sender Sky im Vergleich zum Hinspiel im Februar für schwächere Quoten gesorgt. Nur gut 490.000 Zuschauer im Alter ab drei Jahren sahen das Einzelspiel zwischen den Bayern und den Blues. Der Marktanteil lag bei 2,3 Prozent, in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte die TV-Übertragung einen Marktanteil von 3,6 Prozent. Die Reichweite dürfte sich neben der heißen Temperaturen und der damit verbundenen geringeren TV-Nutzung auch mit der TV-Konkurrenz am umkämpften Samstagabend erklären lassen. Zudem war die Partie durch den 3:0-Sieg der Bayern im Hinspiel in London quasi schon vor dem Anpfiff entschieden.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Dennoch dürften die Quoten gerade mit Blick auf das besagte Hinspiel in Unterföhring für Ernüchterung sorgen. So hatte das Hinspiel, das vor der Corona-Pandemie an einem Dienstag im Februar ausgetragen wurde, noch insgesamt 1,3 Millionen Zuschauer beim Bezahlsender erreicht und Sky einen Marktanteil von 4,7 Prozent beim Gesamtpublikum und 9,0 Prozent in der Zielgruppe beschert. Schon am Donnerstag blieb RTL mit der Übertragung des Europa-League-Spiels zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt blass. Während im Achtelfinale im Vorjahr noch Werte zwischen 4 und 5,5 Millionen Zuschauern erreicht wurden, schauten am Donnerstag nur zwischen 2,5 und 2,6 Millionen Zuschauer das Frankfurt-Aus im TV.

FC Bayern in der Einzelkritik: Die Noten zum Halbfinal-Rückspiel gegen Chelsea

Der FC Bayern hat die Teilnahme am Viertelfinale der Champions League perfekt gemacht. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, wie die Spieler am Samstag gegen Chelsea in Form waren. Zur Galerie
Der FC Bayern hat die Teilnahme am Viertelfinale der Champions League perfekt gemacht. Der SPORTBUZZER zeigt, wie die Spieler am Samstag gegen Chelsea in Form waren. ©

Damit setzt sich der Trend in Zeiten der Corona-Pandemie fort: Schon das DFB-Pokalfinale Anfang Juli verfolgten knapp drei Millionen Zuschauer weniger als in den vergangenen Jahren. Am deutlichsten war das geschwundene Interesse bei der Sportschau, die mehr als eine Million Zuschauer pro Bundesliga-Spieltag verlor. Bis zur Corona-Unterbrechung schalteten 4,814 Millionen den Klassiker der ARD an und sorgten für einen Marktanteil von 21,9 Prozent. Ab dem 26. Spieltag lagen die Werte bei 3,782 Millionen und 15,2 Prozent. Auch das Aktuelle Sportstudio verzeichnete ein Minus: Im ZDF sahen in der Rückrunde bis zur Corona-Pause im Durchschnitt 2,21 Millionen zu, danach nur noch 1,90 Millionen.