06. Oktober 2018 / 22:06 Uhr

Bayern-Coach Niko Kovac glaubt an Job-Garantie: "Davon gehe ich aus"

Bayern-Coach Niko Kovac glaubt an Job-Garantie: "Davon gehe ich aus"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Niko Kovac gibt sich trotz der Krise des Rekordmeisters gelassen und glaubt an die Rückendeckung der Klub-Führung.
Bayern-Trainer Niko Kovac gibt sich trotz der Krise des Rekordmeisters gelassen und glaubt an die Rückendeckung der Klub-Führung. © Getty Images
Anzeige

Der FC Bayern ist am vorläufigen Tiefpunkt angelangt. Nach dem 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach ist der Rekordmeister sogar nur noch Fünfter. Trainer Niko Kovac glaubt dennoch an die Rückendeckung im Verein.

Anzeige
Anzeige

Trainer Niko Kovac geht nach dem sportlichen Tiefpunkt des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach realistisch mit der eigenen Situation um. Er könne die Frage nicht beantworten, ob die Münchner Bosse nach dem 0:3 und dem Sturz auf Platz fünf in der Bundesliga nervös werden könnten und ob er sich Sorgen mache, dass auch sein Job in Gefahr geraten könnte.

Kovac setzt auf Rückendeckung im Klub

Auf die Frage, ob er noch die Rückendeckung des Klubs hinter sich hat, sagte der Kroate bei Sky: "Davon gehe ich aus. Ich habe ja die Zustimmung bei den ersten sieben Spielen gehabt, jetzt nach den vier Spielen gehe ich auch davon aus, aber ich bin nicht derjenige, der letzten Endes diese Frage beantworten kann.“

Mehr zur Bayern-Krise

Kovac versucht, sich trotz der Krise des FCB betont gelassen zu geben. „Ich kenne die Mechanismen im Fußball und in der Bundesliga. Ich weiß, dass die Zeit bei Bayern München anders läuft“, sagte der 46-Jährige am Samstagabend in der Pressekonferenz nach dem vierten erfolglosen Pflichtspiel des deutschen Rekordmeisters.

"Das war eine Feststellung, keine Kritik"

Auch die Aussage von Präsident Uli Hoeneß, der Trainer müsse den Kopf hinhalten, relativiert der Bayern-Coach. „Wir haben telefoniert. Das war eine Feststellung. Das war keine Kritik", unterstreicht Kovac.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zur Pleite gegen Gladbach

Manuel Neuer – Note 4: Bekam nur wenige Torschüsse auf seinen Kasten. Beim 0:1 tauchte der FCB-Kapitän zu langsam ins Eck. Sechs Minuten später war der 32-Jährige beim platzierten Schuss von Stindl ohne Chance. Auch beim 0:3 machtlos. Zur Galerie
Manuel Neuer – Note 4: Bekam nur wenige Torschüsse auf seinen Kasten. Beim 0:1 tauchte der FCB-Kapitän zu langsam ins Eck. Sechs Minuten später war der 32-Jährige beim platzierten Schuss von Stindl ohne Chance. Auch beim 0:3 machtlos. ©
Anzeige

Kovac: "Haben gezeigt, dass wir es besser können"

Der Kroate verwies jedoch auch auf die sieben Pflichtspielsiege zu Saisonbeginn. „Wir haben gezeigt, dass wir es besser können. Das werden wir auch wieder tun. Und ich werde meinen Teil dazu beitragen“, sagte Kovac.

Die Bayern gastieren nach der anstehenden Länderspielpause auswärts beim VfL Wolfsburg. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß hatten Kovac nach den Anfangserfolgen in den höchsten Tönen für seine Arbeit gelobt.

Bewertet den FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach: Hier mitmachen!

#GABFAF-AKTION: Robben, van Persie, Lasogga, Jansen, Jarolim, de Jong & Co. - Trikot mit allen Autogrammen vom van-der-Vaart-Abschied hier gewinnen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt