15. September 2019 / 12:36 Uhr

FC Bayern bestätigt: David Alaba fällt verletzt aus - FCB gibt Diagnose bekannt

FC Bayern bestätigt: David Alaba fällt verletzt aus - FCB gibt Diagnose bekannt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
David Alaba wird dem FC Bayern vorerst nicht zur Verfügung stehen. Der Österreicher verletzte sich vor dem Spitzenspiel gegen RB Leipzig beim Aufwärmen.
David Alaba wird dem FC Bayern vorerst nicht zur Verfügung stehen. Der Österreicher verletzte sich vor dem Spitzenspiel gegen RB Leipzig beim Aufwärmen. © imago images / Karina Hessland
Anzeige

Der FC Bayern München muss in den kommenden Wochen auf die Dienste von David Alaba verzichten. Der Linksverteidiger des FCB zog sich vor dem Spitzenspiel bei RB Leipzig einen Muskelfaserriss zu. Das gab der Rekordmeister am Sonntag bekannt.

Anzeige

Der FC Bayern München muss in den nächsten Spielen auf David Alaba verzichten. Wie der Rekordmeister am Sonntagvormittag bekanntgab, hat sich der Linksverteidiger beim Aufwärmen vor dem Spitzenspiel gegen RB Leipzig (1:1) schwerer verletzt als zunächst angenommen und wird dem FCB in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Für Alaba rückte Weltmeister Jerome Boateng in die Startelf der Münchner, Rekord-Transfer Lucas Hernandez rückte dafür auf die linke Seite.

Anzeige

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen RB Leipzig

Der FC Bayern München ging bei RB Leipzig früh in Führung, anschließend ergab sich ein offener Schlagabtausch. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der FCB-Profis. Zur Galerie
Der FC Bayern München ging bei RB Leipzig früh in Führung, anschließend ergab sich ein offener Schlagabtausch. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der FCB-Profis. ©

FCB gibt Alaba-Diagnose bekannt - aber keinen Ausfall-Zeitraum

Alaba hat sich am Sonntag bei Bayern-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt durchchecken lassen. Die Diagnose wird FCB-Trainer Niko Kovac einige Sorgen bereiten, denn Alaba hat sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels zugezogen. Die ohnehin nicht eben üppige Personaldecke des FC Bayern wird damit immer dünner, nach dem Abgang von Rafinha hat der verletzungsanfällige Alaba nämlich keinen unmittelbaren Backup mehr.

Mehr zum FC Bayern

Kovac muss deshalb in den anstehenden Spielen - zunächst am Mittwoch in der Champions League gegen Roter Stern Belgrad und am Samstag gegen den 1. FC Köln - seine Abwehrkette umbauen. Hernandez wird wohl auch in diesen Spielen wie in der französischen Nationalmannschaft auf der linken Seite auflaufen, dafür dürfte Boateng, der eigentlich mit einem Abschied aus München kokettiert hatte, in die Innenverteidigung rücken.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Eine konkrete Ausfalldauer für Alaba prognostizierten die Münchner nicht. Der 27-Jährige spielt seit 2008 beim FC Bayern und kam bisher in 349 Spielen für die Münchner zum Einsatz, in denen er 30 Tore schoss. Sein Vertrag beim FCB läuft noch bis 2021.