04. Juli 2022 / 20:30 Uhr

Bericht: Juventus-Star Matthijs de Ligt will zum FC Bayern wechseln - Ablösesumme als Problem?

Bericht: Juventus-Star Matthijs de Ligt will zum FC Bayern wechseln - Ablösesumme als Problem?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Matthijs de Ligt von Juventus Turin soll einem Sky-Bericht zufolge zum FC Bayern wechseln wollen.
Matthijs de Ligt von Juventus Turin soll einem "Sky"-Bericht zufolge zum FC Bayern wechseln wollen. © IMAGO/Marco Canoniero (Montage)
Anzeige

Nach dem Transfer von Sadio Mané vom FC Liverpool arbeitet der FC Bayern wohl schon am nächsten spektakulären Deal. Wie "Sky" berichtet, laufen die Gespräche über einen Wechsel von Matthijs de Ligt von Juventus Turin nach München. De Ligt selbst soll zum FCB wechseln wollen.

Der FC Bayern München arbeitet nach der Verpflichtung von Superstar Sadio Mané vom FC Liverpool offenbar schon am nächsten großen Transfer. Wie Sky am Montag berichtet, laufen bereits die Gespräche mit Juventus Turin über einen Wechsel von Matthijs de Ligt. Der niederländische Abwehrspieler soll nach Informationen des Senders nach München wechseln wollen. Bild und Sport Bild berichteten kurz darauf ähnlich lautend. Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Trainer Julian Nagelsmann hätten de Ligt mitgeteilt, dass er der neue Abwehrchef des deutschen Rekordmeisters werden solle, hieß es bei Sky. In der defensiven Zentrale hatten die Münchener mit Niklas Süle in diesem Sommer einen Profi ablösefrei an den ärgsten nationalen Konkurrenten Borussia Dortmund verloren.

Anzeige

Als Problem beim möglichen Transfer von de Ligt könne sich jedoch die Ablösesumme erweisen, hieß es weiter. Demnach soll de Ligt in seinem bis 2024 laufenden Vertrag in Turin eine Ausstiegsklausel über 120 Millionen Euro haben. Die Italiener sollen ab einer Summe von etwa 80 Millionen Euro gesprächsbereit sein. Sky spekuliert jedoch, dass Beträge von mehr als 60 Millionen insbesondere ohne weitere Spielerverkäufe für die Bayern nicht zu realisieren sein könnten. Zumal der FCB im Werben um den Niederländer Konkurrenz habe - etwa vom FC Chelsea mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel.

Der 22 Jahre alte de Ligt war 2019 von Ajax Amsterdam zu Juventus gewechselt. Mit Italiens Rekordmeister gewann er seitdem einmal die Meisterschaft (2020) und einmal den nationalen Pokal (2021). Insgesamt bestritt er für "Juve" bislang wettbewerbsübergreifend 117 Partien, in denen ihm acht Treffer gelangen. Für die Niederlande absolvierte er 38 Länderspiele (zwei Tore). Das Portal transfermarkt.de beziffert den Marktwert von de Ligt aktuell auf 70 Millionen Euro. In München würde er auf seine früheren Klub-Kollegen Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui treffen, die wie er im Ajax-Nachwuchs ausgebildet und beim niederländischen Rekordmeister auch Profi wurden. Gravenberch und Mazraoui wechselten in diesem Sommer aus Amsterdam zu den Bayern.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.