19. Oktober 2022 / 23:36 Uhr

FC Bayern überwindet Pokal-Fluch – Goretzka: "Einiges in Fußballdeutschland gerade rücken"

FC Bayern überwindet Pokal-Fluch – Goretzka: "Einiges in Fußballdeutschland gerade rücken"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Bayern-Profis um Leon Goretzka gewinnen ihr Selbstvertrauen zurück.
Die Bayern-Profis um Leon Goretzka gewinnen ihr Selbstvertrauen zurück. © IMAGO/Passion2Press
Anzeige

Der FC Bayern hat erstmals seit drei Jahren das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Bei den Spielern des Rekordsiegers war der Jubel hinterher groß. Die Krise der Münchener scheint überwinden – Nationalspieler Leon Goretzka richtet ein klare Ansage an die Konkurrenz.

Der Fluch ist überwunden: Nach zwei Jahren in Folge, in denen Rekord-Pokalsieger FC Bayern in der zweiten Runde des DFB-Pokals die Segel streichen musste, machten die Münchener am Mittwoch endlich wieder das Achtelfinale perfekt. Entsprechend gelöst jubelte die Mannschaft nach dem 5:2 (1:1) auswärts beim FC Augsburg nach dem Spiel in der Gästekurve mit den mitgereisten Fans. "Einfach wegen dem Spielverlauf. Es war ein Fight heute. Wir sind nach einem Rückstand zurückgekommen. Das ist ein Do-or-die-Wettbewerb – du musst gewinnen. Das haben wir getan und deswegen sind wir auch happy", erklärte Doppel-Torschütze Eric-Maxim Choupo-Moting die Szenen nach dem Spiel bei Sky.

Anzeige

Die Augsburger hatten es dem FCB zunächst schwer gemacht. Mads Pedersen brachte die Gastgeber gar in Führung (9. Spielminute). "Die ersten zehn Minuten waren eine Katastrophe, danach haben wir den Kampf angenommen und verdient gewonnen. Eine Erklärung habe ich dafür nicht", haderte Nationalspieler Leon Goretzka im ZDF. "Wir wussten, worauf es ankommt. Es ist eklig zu bespielen."

Choupo-Moting überzeugt mit drei Scorerpunkten

Doch nach der anfänglichen Schwächephase drehte die Nagelsmann-Elf auf – zunächst vor allem in Person von Choupo-Moting: Der Deutsch-Kameruner traf zum Ausgleich (27.), legte den Führungstreffer durch Joshua Kimmich auf (53.) und erzielte dann selbst noch das 3:1 (59.). Augsburg war von der Rolle, durfte nur durch den Anschlusstreffer von Dayot Upamecano (65.) noch einmal hoffen. Bayern machte durch Jamal Musiala (74.) und Alphonso Davies (90.+1) aber den Deckel drauf.

Insgesamt wähnt man sich beim deutschen Branchenprimus nun wieder auf Kurs. Eine Niederlage in Augsburg in der Bundesliga hatte Mitte September den zwischenzeitlichen Höhepunkt der Mini-Krise ausgemacht. Nun ist man in Pokal und Champions League wieder auf Kurs und will auch in der Bundesliga wieder an die Spitze: "Wir werden Woche hochmotiviert in die Spiele gehen und werden versuchen, einiges in Fußballdeutschland wieder gerade zu rücken", sagte Mittelfeldprofi Goretzka.

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.