31. August 2019 / 17:23 Uhr

FC Bayern in der Einzelkritik: So stark waren die Startelf-Debütanten Coutinho und Perisic gegen Mainz 05

FC Bayern in der Einzelkritik: So stark waren die Startelf-Debütanten Coutinho und Perisic gegen Mainz 05

Dennis Ebbecke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern hat den ersten Heimsieg in der Bundesliga-Saison 2019/20 eingefahren. Hier sind die Noten zum Erfolg gegen den FSV Mainz 05.
Der FC Bayern hat den ersten Heimsieg in der Bundesliga-Saison 2019/20 eingefahren. Hier sind die Noten zum Erfolg gegen den FSV Mainz 05. © Getty Images
Anzeige

Der FC Bayern München hat sein erstes Heimspiel in der Allianz Arena 2019/20 nach Rückstand deutlich mit 6:1 gewonnen. Der SPORTBUZZER präsentiert die Einzelkritik zum Auftritt von Philippe Coutinho, Ivan Perisic, Robert Lewandowski und Co. gegen die Mainzer.

Anzeige
Anzeige

Der erste Heimsieg für den FC Bayern in der Bundesliga-Saison 2019/20 ist perfekt. Nach einem 2:2 zum Auftakt gegen Hertha BSC und einem 3:0-Erfolg auf Schalke konnte sich der deutsche Rekordmeister trotz eines frühen Rückstands mit 6:1 gegen den FSV Mainz 05 durchsetzen. Trainer Niko Kovac hatte die Startelf im Vergleich zum Schalke-Sieg auf drei Positionen verändert. Anstelle von Corentin Tolisso, Serge Gnabry und Thomas Müller rückten Thiago sowie die beiden Neuzugänge Ivan Perisic und Philippe Coutinho in die Startelf.

Der SPORTBUZZER verrät, wie das Team von der Säbener Straße gegen Mainz 05 in Form war. Hier sind die Noten zum ersten Heimsieg der Saison.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Sieg gegen Mainz in der Bildergalerie

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Heimsieg gegen Mainz 05

Der FC Bayern hat den ersten Heimsieg in der Bundesliga-Saison 2019/20 eingefahren. Hier sind die Noten zum Erfolg gegen den FSV Mainz 05. Zur Galerie
Der FC Bayern hat den ersten Heimsieg in der Bundesliga-Saison 2019/20 eingefahren. Hier sind die Noten zum Erfolg gegen den FSV Mainz 05. ©
Anzeige

Vor dem Spiel waren - neben den erwähnten Neuzugängen - alle Augen auf Robert Lewandowski gerichtet, der in dieser Woche seinen Vertrag verlängert und in den vergangenen 13 Spielen gegen Mainz 14 Treffer erzielt hatte. Allerdings war es nicht der polnische Goalgetter, der in der ersten Halbzeit für die Höhepunkte sorgte. Für die beiden Tore während der ersten 45 Minuten zeichneten die Defensivspieler Benjamin Pavard und David Alaba verantwortlich.

Im zweiten Durchgang durfte mit Ivan Perisic auch ein Startelf-Debütant jubeln. Der Leihspieler von Inter Mailand brachte die Hausherren mit seinem 3:1 endgültig auf die Siegerstraße. Philippe Coutinho blieb in dieser Partie (noch) torlos. Die weiteren Treffer zum Kantersieg der Münchener steuerten Kingsley Coman (4:1), der eingewechselte Alphonso Davies (6:1) und tatsächlich auch Lewandowski bei, der mit dem 5:1 sein 15. Tor in den vergangenen 14 Spielen gegen Mainz erzielte.

Hier bewerten: Wie haben die Bayern-Spieler gegen Mainz 05 abgeschnitten?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt