24. Februar 2020 / 13:15 Uhr

Vor Bayern-Duell mit dem FC Chelsea: Das wurde aus den Spielern im "Finale dahoam"

Vor Bayern-Duell mit dem FC Chelsea: Das wurde aus den Spielern im "Finale dahoam"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der SPORTBUZZER zeigt, was aus den Spielern wurde, die in der Startelf des „Finale dahoam“ standen.
Der SPORTBUZZER zeigt, was aus den Spielern wurde, die in der Startelf des „Finale dahoam“ standen. © imago images/Montage
Anzeige

Am Dienstagabend trifft der FC Bayern in der Champions League auf den FC Chelsea. Erinnerungen werden wach an eine der schmerzhaftesten Niederlagen, als die Londoner die Münchener 2012 im Finale um den Henkelpott in der Allianz Arena besiegten. Drogba, Tymoschtschuk und Co.: Der SPORTBUZZER zeigt, was aus den Spielern wurde, die im Endspiel standen.

FC Bayern gegen den FC Chelsea – erst viermal hat es dieses Spiel auf internationaler Bühne bislang gegeben. Nach dem Champions-League-Achtelfinale wird es zur fünften und sechsten Auflage der Top-Begegnung kommen. Ein Vergleich bleibt aber auf ewig unvergessen: Das sogenannte „Finale dahoam“. Dabei standen sich der deutsche Rekordmeister und die „Blues“ in der Saison 2011/12 im Endspiel der Königsklasse gegenüber – in München. Am Ende ging die 4:5-Niederlage im Elfmeterschießen als eine der schmerzlichsten der Bayern-Geschichte ein.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Wenn es am Dienstagabend (im SPORTBUZZER-Liveticker) also erstmals nach dem UEFA Super-Cup-Finale im Jahr 2014 (Bayern revanchierte sich mit einem 7:6-Sieg im Elfmeterschießen) zu einer Neuauflage der Partie kommt, stehen mit Manuel Neuer, Jerome Boateng und Thomas Müller wahrscheinlich gleich drei Münchner erneut in der Startelf – wie an jenem 19. Mai 2012 in der Allianz Arena.

"Finale dahoam": Das wurde aus den Spielern, die in der Startelf standen

Der SPORTBUZZER zeigt, was aus den Spielern wurde, die in der Startelf des „Finale dahoam“ standen. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt, was aus den Spielern wurde, die in der Startelf des „Finale dahoam“ standen. ©

Beim FC Chelsea hingegen wird kein Champions-League-Sieger von damals mehr dabei sein – zumindest nicht auf dem Platz. Der frühere Kapitän Frank Lampard ist seit dieser Saison Trainer der Mannschaft. Und sonst? Der SPORTBUZZER hat zusammengestellt, was aus den anderen Spielern wurde, die in der Startelf des „Finale dahoam“ standen.