07. April 2022 / 10:43 Uhr

Spanische Presse spottet über FC Bayern: "Granit-Abwehr" macht aus Müller und Lewandowski "Lehrlinge" 

Spanische Presse spottet über FC Bayern: "Granit-Abwehr" macht aus Müller und Lewandowski "Lehrlinge" 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Pressestimmen aus Spanien zur Bayern-Niederlage in Villareal.
Die Pressestimmen aus Spanien zur Bayern-Niederlage in Villareal. © IMAGO/Shutterstock (Montage)
Anzeige

Spaniens Presse findet nach dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League zwischen dem FC Villarreal und dem FC Bayern deutliche Worte. Während die Gastgeber mit Lob überschüttet werden, gibt es für die Münchner auch Spott.

Die spanische Presse lobt den FC Villarreal nach dem 1:0 im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Bayern in höchsten Tönen - und lässt am Auftritt der Münchner kaum ein gutes Haar. "Emerys Männer wussten, wie man die Bayern im Zaum hält - mit einem großartigen Lo Celso. Mit zwei Pferdelungen wie Coquelin und Capoue, Und mit einer Granit-Abwehr, die Müller und Lewandowski wie Lehrlinge aussehen ließ", hieß es beispielswiese in der AS.

Anzeige

Sport bezeichnete die Bayern als "Tyrannen des deutschen Fußballs", dem Villarreal "Handschellen angelegt" habe. Tatsächlich war der deutsche Rekordmeister mit der knappen Niederlage noch gut bedient und muss mit Blick auf das zweite Duell am kommenden Dienstag um den Einzug ins Halbfinale bangen. Thomas Müller zeigten sich nach der Partie zwar selbstkritisch, der Nationalspieler versprach aber auch: "Wir werden uns aufrappeln." Ausgewählte spanische Pressestimmen im Überblick.

Marca: "Villarreal frisst Bayern auf. Es war ein großartiges Spiel der gesamten Mannschaft, die alle Facetten der Partie dominierte. Man vergab aber sehr klare Chancen, um mit einem größeren Vorsprung nach München zu reisen."

Anzeige

AS: "Villarreal lässt den Giganten Bayern München lebend entkommen. Diese Nacht wird in die Geschichte eingehen. Großeltern werden ihren Enkeln in vielen Jahren davon erzählen. Emerys Männer wussten, wie man die Bayern im Zaum hält - mit einem großartigen Lo Celso. Mit zwei Pferdelungen wie Coquelin und Capoue. Und mit einer Granit-Abwehr, die Müller und Lewandowski wie Lehrlinge aussehen ließ."

Sport: "Villarreal ist entschlossen, Europa auf den Kopf zu stellen. Nachdem das Team aus Castellón Juventus im Achtelfinale mit einem 3:0 in Turin eliminiert hatte, legte es dem Tyrannen des deutschen Fußballs, Bayern München, in einer weiteren magischen Nacht Handschellen an. Einziges Manko war der Mangel an Durchschlagskraft."

Mundo Deportivo: "Villarreal besiegt die Bayern und träumt vom Halbfinale. Sie haben gezeigt, dass man mit dem Viertelfinale noch nicht die Grenze erreicht hat. Villarreal hat ein großartiges Spiel gezeigt und lässt seine Fans davon träumen, in München eine der größten Leistungen seiner Geschichte zu vollenden."