18. August 2021 / 12:54 Uhr

Ex-Bayern-Star Giovane Elber zum Tod von Gerd Müller: "Selbst Brasilien hat getrauert"

Ex-Bayern-Star Giovane Elber zum Tod von Gerd Müller: "Selbst Brasilien hat getrauert"

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Giovane Elber spricht über den Tod von Bayern-Legende Gerd Müller.
Giovane Elber spricht über den Tod von Bayern-Legende Gerd Müller. © IMAGO/Revierfoto/RHR-Foto/O Globo/A Bola/Screenshot (Montage)
Anzeige

Der Tod der deutschen Fußball-Legende Gerd Müller war nicht nur national ein großes Thema. Das bestätigt Giovane Elber im exklusiven Gespräch mit dem SPORTBUZZER. Wie der Ex-Stürmer des FC Bayern erklärt, war die Trauer auch in seiner Heimat Brasilien groß.

Nicht nur beim FC Bayern München und in ganz Deutschland war Gerd Müller ein Star. Da verwundert es kaum, dass sein Tod auch im Ausland für viel Aufmerksamkeit gesorgt hat. Im Gespräch mit dem SPORTBUZZER erzählt der ehemalige Bayern-Stürmer Giovane Elber von den Reaktionen in seinem Heimatland. "Selbst Brasilien hat getrauert. Die Presse dort hat so viel über Gerd geschrieben. Sie hofften, dass er nun seinen Frieden findet und haben ihm als Weltstar gehuldigt", sagt der 49-Jährige, der von 1997 bis 2003 beim deutschen Rekordmeister unter Vertrag stand.

Anzeige

Elber weiter: "Sie hat auch geschrieben, dass sie ihn vermissen wird, so wie wir alle natürlich. Es war eine schöne Geste, das in den brasilianischen Medien zu lesen." Müller ist am frühen Sonntagmorgen im Alter von 75 Jahren gestorben. Die Fußballwelt war in tiefer Trauer über den Bundesliga-Rekordtorschützen mit 365 Toren für den FC Bayern und siebenmaligen Torschützenkönig, der das DFB-Team bei der Heim-WM 1974 zum Titel geschossen hat.

Elber über Gerd Müller: "Hat mir immer geholfen"

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Elber hat an den "Bomber der Nation" sehr gute Erinnerungen. "Gerd war eine so liebe Person. Ein Mensch, der mir immer wieder geholfen und Selbstvertrauen geschenkt hat, gerade nach meinem Wechsel von Stuttgart zu Bayern", sagt der Ex-Profi des VfB, für den er von 1994 bis 1997 auflief. Und weiter: "Wenn ich mal zwei oder drei Spiele nicht getroffen habe, ist er zu mir gekommen und hat mir Ratschläge gegeben. Als ehemaliger Weltklasse-Mittelstürmer wusste er genau, was in mir vorgegangen ist. Er meinte nur, ich solle mir keine Gedanken machen, sondern einfach Augen zu und durch, der nächste Ball aufs Tor wird schon reingehen."

Zuletzt gesehen hat Elber den verstorbenen Müller "vor einigen Jahren, als viele ehemalige Bayern-Spieler in München zusammengekommen sind. Seitdem hatte ich leider keinen Kontakt mehr zu ihm", erzählt der Brasilianer, der mit 133 Treffern hinter Robert Lewandowski (aktuell 198) und Claudio Pizarro (195) noch immer der drittbeste ausländische Bundesliga-Torschütze aller Zeiten ist. Seit 2017 ist Elber als Markenbotschafter des FC Bayern tätig.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.