20. Oktober 2020 / 20:11 Uhr

FC Bayern gibt bekannt: Nationalspieler Serge Gnabry mit Coronavirus infiziert

FC Bayern gibt bekannt: Nationalspieler Serge Gnabry mit Coronavirus infiziert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nationalspieler Serge Gnabry ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Nationalspieler Serge Gnabry ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. © Getty
Anzeige

Serge Gnabry hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies gab der FC Bayern am Vorabend des Champions-League-Spiels gegen Atletico Madrid am Mittwoch bekannt.

Nationalspieler Serge Gnabry ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und wird dem FC Bayern damit vorerst fehlen. Dies teilte der deutsche Rekordmeister am Dienstagabend mit. Den Angaben des Vereins zufolge geht es dem 25-Jährigen gut. "Er befindet sich in häuslicher Quarantäne", hieß es in der kurzen Erklärung des Klubs. Die Bayern starten am Mittwochabend gegen Atlético Madrid somit ohne den Flügelstürmer in die Champions League. Ob Gnabrys Erkrankung möglicherweise sogar Einfluss auf die Austragung der Partie haben könnte, blieb zunächst offen. Am Dienstag hatte der Bayern-Profi noch mit der Mannschaft trainiert.

Gnabry ist der erste positive Corona-Befund des FC Bayern und neben Ilkay Gündogan von Manchester City der bisher wohl prominenteste betroffene deutsche Spieler. Bayern-Trainer Hansi Flick hatte sich noch vor dem vergangenen Bundesliga-Spiel bei Arminia Bielefeld (4:1) erleichtert darüber geäußert, dass es beim Triple-Gewinner bis zu diesem Zeitpunkt keine Corona-Fälle gegeben hatte. Er verwies darauf, dass man sich in der Mannschaft "höchstmöglich" schütze. Dies sei "die Aufgabe von jedem", betonte der Erfolgscoach.

Mehr vom SPORTBUZZER

Zuletzt waren immer wieder Fälle infizierter Profis aufgetreten. Auch Superstar Cristiano Ronaldo befindet sich nach einem positiven Test weiterhin in Quarantäne. Der portugiesische Superstar fehlte Juventus Turin am Dienstagabend im Champions-League-Spiel bei Dynamo Kiew.