23. Juni 2019 / 11:27 Uhr

FC Bayern holt neuen Co-Trainer: Hansi Flick wird Assistent von Niko Kovac

FC Bayern holt neuen Co-Trainer: Hansi Flick wird Assistent von Niko Kovac

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niko Kovac bekommt zur neuen Saison einen neuen Co-Trainer: Hansi Flick unterstützt den Kroaten beim FC Bayern.
Niko Kovac bekommt zur neuen Saison einen neuen Co-Trainer: Hansi Flick unterstützt den Kroaten beim FC Bayern. © imago images / Sportfoto Rudel / Jan Huebner
Anzeige

Nach Informationen des "Kicker" hat der FC Bayern München einen neuen Co-Trainer verpflichtet. Der frühere DFB-Coach und Löw-Assistent Hansi Flick soll Trainer Niko Kovac unterstützen.

Laut Kicker ist nun alles klar: Der FC Bayern München holt nach dem Abgang von Co-Trainer Peter Hermann einen neuen Assistenten für Niko Kovac. Der Kroate soll künftig vom früheren DFB-Mann Hansi Flick unterstützt werden, mit dem sich die Münchner nach vielen Wochen der Spekulationen auf einen Zweijahresvertrag geeinigt haben sollen. Flick wird neben Robert Kovac zweiter Co-Trainer des FCB, Torwarttrainer bleiben Toni Tapalovic und Tom Starke.

Anzeige

Mit Flick kommt ein Weltmeister zum FCB, der 54-Jährige war von 2006 bis 2014 Co-Trainer von Joachim Löw bei der deutschen Nationalmannschaft. Flick soll an der Säbener Straße einen Vertrag bis 2021 unterschreiben und wird Kovac schon in der Vorbereitung zur Seite stehen. Beim Trainingsauftakt am 8. Juli soll der 54-Jährige bei den Münchnern dabei sein.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Löw lobt Flick: "Hansi hat enorme Qualitäten"

Flick, der nach seinen Engagement an der Seite von Löw als Sportdirektor des DFB (2014 bis 2017) sowie kurzzeitig als Sport-Geschäftsführer der TSG Hoffenheim arbeitet, war zuvor von 2000 bis 2005 Trainer der Kraichgauer. In Fußballkreisen gilt er als absoluter Fachmann. "Hansi hat enorme Qualitäten, sowohl fußballfachlich wie gerade auch im menschlichen Bereich", betonte Löw kürzlich im Kicker.

Zu einem möglichen Engagament Flick in München hatte sich der Bundestrainer ebenfalls geäußert. Er könne sich „vorstellen, dass diese Rolle für Hansi interessant sein könnte“, sagte Löw. Flick habe beim DFB „eine sehr gute Arbeit geleistet, außerdem hat er eine Bayern-Vergangenheit“, sagte Löw. „Er hatte eine gute Art und war bei den Spielern und Betreuern höchst akzeptiert. Vor allem aufgrund seiner Kompetenz und seines Umgangs mit Menschen.“

Mehr zum FC Bayern

Das sind die Rekordtransfers des FC Bayern

Lucas Hernandez, Javi Martinez und Leroy Sané: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. Zur Galerie
Lucas Hernandez, Javi Martinez und Leroy Sané: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der SPORTBUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. ©

Für Flick, dessen Verpflichtung auch Rückendeckung der Münchner Bosse für Trainer Niko Kovac signalisiert, ist der Wechsel zum FC Bayern auch eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, der Fußballlehrer war von 1985 bis 1990 als Spieler für den FCB aktiv, wurde vier Mal Deutscher Meister sowie einmal Pokalsieger. Insgesamt absolvierte er für Bayern 139 Spiele, in denen er sieben Tore schoss.