21. November 2019 / 18:48 Uhr

Bayern-Trainer Hansi Flick zieht erstes Fazit: "Schön zu hören, dass die Fans hinter mir stehen"

Bayern-Trainer Hansi Flick zieht erstes Fazit: "Schön zu hören, dass die Fans hinter mir stehen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zwei Siege aus zwei Pflichtspielen, Jobgarantie erhalten und viele positive Stimmen, die ihn stützen. Bayern-Trainer Hansi Flick hat aktuell zu Recht gut lachen.
Zwei Siege aus zwei Pflichtspielen, Jobgarantie erhalten und viele positive Stimmen, die ihn stützen. Bayern-Trainer Hansi Flick hat aktuell zu Recht gut lachen. © Getty Images
Anzeige

Seit Anfang November ist Hansi Flick als Cheftrainer beim FC Bayern verantwortlich. Nachdem er zwei Siege in seinen bisherigen zwei Pflichtspielen holte und ihm auf der Jahreshauptversammlung 2019 das Vertrauen der Klub-Bosse öffentlich zugesagt wurde, zieht der frühere Assistent von Bundestrainer Jogi Löw ein erstes Fazit.

Anzeige

Hansi Flick freut sich nach seiner Beförderung zum Cheftrainer beim FC Bayern über die Unterstützung von Anhängern und Vereinsverantwortlichen. „Es war natürlich schön zu hören, dass auch die Fans hinter mir stehen. Das Vertrauen der Verantwortlichen habe ich schon davor gespürt“, sagte der Übergangs-Coach in einem Interview auf der Internetseite des Vereins. Flick hat nach einer Ansage von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mindestens bis zur Winterpause die Verantwortung als Trainer der Bayern.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Schon vor der Jahreshauptversammlung des Rekordmeisters und auch im Anschluss machten sich einige Größen des Fußballs für den 54-Jährigen als Coach stark. Bundestrainer Joachim Löw bestätigte zu Beginn der Länderspielpause, dass er Flick den Job voll zutraue und am Donnerstag meldete sich Gladbach-Legende Günther Netzer zu Wort, um die Entscheidung der Bayern-Bosse zu loben. Auch Rekordnationalspieler Lothar Matthäus, Bayern-Star Robert Lewandowski und DFB-Teammanager Oliver Bierhoff freuten sich über die Ernennung des ehemaligen Löw-Aisstenten.

Bundestrainer Joachim Löw wirbt für Hansi Flick als Bayern-Coach

Flick hatte den Trainerposten beim FCB nach der Freistellung von Niko Kovac übernommen und die Mannschaft gegen Olympiakos Piräus in der Champions League (2:0) und Borussia Dortmund in der Bundesliga (4:0) zu zwei Siegen geführt. Außerdem kletterten die Münchner auf Tabellenplatz 3 in der Liga und haben nur noch vier Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach. Nach der Länderspielpause steht am Samstag das Pflichtspiel bei Fortuna Düsseldorf an.

Flick: "Mannschaft macht es mir leicht"

Rummenigge kündigt an: "Flick bleibt mindestens bis Weihnachten"

Flick äußerte sich auch zu den Veränderungen in der alltäglichen Arbeit, die die schnelle Beförderung mit sich gebracht hat. „Ich habe ein Superteam um mich herum. Und auch die Mannschaft macht es mir leicht. Es macht großen Spaß, mit dieser Topqualität in unserem Spielerkader tagtäglich zu arbeiten“, erklärte er.