17. Mai 2021 / 09:52 Uhr

Bericht: Hermann Gerland verlässt FC Bayern im Sommer – Nach Miro Klose weiterer Co-Trainer vor Abschied

Bericht: Hermann Gerland verlässt FC Bayern im Sommer – Nach Miro Klose weiterer Co-Trainer vor Abschied

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kult-Co-Trainer Hermann Gerland wird den FC Bayern laut Kicker-Informationen im Sommer verlassen.
Kult-Co-Trainer Hermann Gerland wird den FC Bayern laut "Kicker"-Informationen im Sommer verlassen. © Matthias Balk/dpa
Anzeige

Die Rotation innerhalb des Trainerteams des FC Bayern geht wohl weiter: Nach Miroslav Kloses Ankündigung, in der kommenden Saison nicht mehr als Co-Trainer zur Verfügung zu stehen, wird auch Kult-Assistenzcoach Hermann Gerland nach "Kicker"-Angaben nicht an der Seite Julian Nagelsmanns fungieren.

Anzeige

Nach dem Weggang von Chefcoach Hansi Flick im Sommer verliert der FC Bayern München nach einem Bericht des Kicker auch Hermann Gerland und damit den zweiten Co-Trainer der Profis. Wie das Fachmagazin am Montag schrieb, soll der 66-Jährige keinen Platz haben im Team des künftigen Trainers Julian Nagelsmann. Am Wochenende hatte schon Miroslav Klose als bisheriger Flick-Assistent angekündigt, künftig nicht mehr beim Fußball-Rekordmeister zu arbeiten. Eine Reaktion der Bayern auf den Bericht gab es zunächst nicht.

Anzeige

Gerland fing 1990 bei den Bayern-Amateuren an und blieb für fünf Saisons. Nach Trainerjobs in Nürnberg, Berlin, Bielefeld und Ulm kehrte er 2001 nach München zurück und war seitdem in mehreren Positionen bei den Amateuren und Profis aktiv.

"Mehrere spannende Optionen": Wechselt Klose mit Flick zum DFB?

Weltmeister Klose war für eine Saison Assistent von Flick. Er werde "nächste Saison nicht mehr hier sein", sagte er dem Kicker. Der ehemalige Nationalstürmer hatte zuletzt seinen Fußball-Lehrer-Schein bekommen und hat nach eigenen Angaben "mehrere spannende Optionen" für die berufliche Zukunft. Er ist auch im Gespräch, im Falle eines Bundestrainer-Engagements von Flick seinem bisherigen Chef bei der Nationalmannschaft wieder als Co-Trainer zur Seite zu stehen.