18. August 2021 / 10:12 Uhr

Bericht: FC Bayern hinterlegt Transfer-Interesse an Wirtz und Baku - auch Neuhaus im Visier

Bericht: FC Bayern hinterlegt Transfer-Interesse an Wirtz und Baku - auch Neuhaus im Visier

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Florian Wirtz (v.l.), Ridle Baku und Florian Neuhaus sind offenbar im Visier des FC Bayern.
Florian Wirtz (v.l.), Ridle Baku und Florian Neuhaus sind offenbar im Visier des FC Bayern. © IMAGO/RHR-Foto/Team 2/Christian Schroedter (Montage)
Anzeige

Derzeit agiert der FC Bayern auf dem Transfermarkt eher passiv - mit Blick auf den kommenden Sommer soll sich dies jedoch offenbar ändern. Nach Angaben der "Sport Bild" beschäftigen sich die Münchner mit Transfers von Florian Wirtz, Ridle Baku und Florian Neuhaus.

Der FC Bayern hat sich in dieser Wechselperiode mit kostspieligen Einkäufen bislang zurückgehalten. Einzig für Abwehrspieler Dayot Upamecano, der für 42,5 Millionen Euro von RB Leipzig kam, wurde eine Ablöse fällig. Zeitgleich verließen gestandene Kräfte wie Jerome Boateng, David Alaba und Javi Martinez den Verein. Die Folge: Der Kader scheint in der Breite nicht ganz so gut wie noch in den vergangenen Jahren aufgestellt. Ein Grund: Auch der frischgebackene Supercup-Sieger ächzt unter den Folgen der Corona-Krise. Präsident Herbert Hainer bezifferte die entstandenen Umsatzverluste zuletzt auf 150 Millionen Euro.

Anzeige

Mit Blick auf die kommende Saison und die dann möglicherweise wieder planbarer fließenden Einnahmen wollen die Münchner einem Bericht der Sport Bild zufolge wieder aktiver auf dem Transfermarkt agieren und sollen dafür schon jetzt die Grundlagen legen. Nach Angaben des Blattes haben die Bayern bei Top-Talent Florian Wirtz von Bayer Leverkusen und Nationalspieler Ridle Baku vom VfL Wolfsburg bereits ihr Interesse an einer Verpflichtung im kommenden Sommer hinterlegt. Wirtz ist noch bis 2026 an die Werkself gebunden, soll 2023 jedoch über eine Ausstiegsklausel verfügen. Bei Baku, der in Wolfsburg einen Kontrakt bis 2025 besitzt, müsste die Ablöse hingegen noch verhandelt werden.

Auch Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach, der seinen Verein für festgeschriebene 40 Millionen Euro verlassen kann, soll bei den Bayern mit Blick auf die kommende Saison weiter hoch im Kurs stehen. Im SPORTBUZZER-Interview sagte der Nationalspieler zuletzt: "Jeder weiß, dass es im Fußball sehr schnell gehen kann. Ich gehe aber ganz fest davon aus, dass ich in dieser Saison für Borussia spiele." Was im Anschluss passiert, scheint trotz eines Vertrages bis 2024 offen.

Anzeige

Ob sich der neue Trainer Julian Nagelsmann noch in diesem Sommer über Verstärkungen freuen kann, ist hingegen weiter ungewiss. "Wir beobachten den Markt, der FC Bayern ist immer für ein bisschen was gut. Und wir werden sehen, ob noch was passiert.", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic vor dem Sieg im Supercup am Dienstagabend gegen Borussia Dortmund (3:1) bei Sat.1. Im Fokus der Bayern: Marcel Sabitzer von RB Leipzig und Amine Adli vom FC Toulouse. Nach Sport-Bild-Angaben habe es allerdings noch keine konkreten Verhandlungen der Münchner mit den aktuellen Klubs des Duos gegeben.