07. April 2021 / 23:07 Uhr

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zur Niederlage gegen Paris Saint-Germain

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zur Niederlage gegen Paris Saint-Germain

Patrick Strasser
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Der FC Bayern in der Einzelkritik gegen Paris Saint-Germain.
Der FC Bayern in der Einzelkritik gegen Paris Saint-Germain. © IMAGO/Bernd Feil/M.i.S./Pool
Anzeige

Der FC Bayern München hat trotz eines dicken Chancenplus eine bittere Heim-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League kassiert. Gegen Paris Saint-Germain verlor der FCB mit 1:2. Alle Bayern-Spieler hier in der Einzelkritik.

Anzeige

Der FC Bayern München hat das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain in einer heißen, ja wilden und sehenswerten Partie mit 2:3 verloren. Nach Bayerns erster Niederlage in der Königsklasse seit März 2019, dem 1:3 gegen Liverpool, steht der Titelverteidiger vor dem Aus. In der ersten von zwei Neuauflagen des letztjährigen Finals von Lissabon, in dem sich die Münchner mit dem 1:0 zum Champions-League-Sieger 2020 krönten, kam die Elf von Trainer Hansi Flick zwar von einem 0:2-Rückstand dank Eric Maxim Choupo-Moting und Thomas Müller zum zwischenzeitlichen Ausgleich, doch Kylian Mbappé vollstreckte zum 3:2 für die Gäste.

Anzeige

Für den SPORTBUZZER hat sich sich Bayern-Reporter Patrick Strasser das Topspiel in der Königsklasse zwischen dem FCB und PSG genau angeschaut - und unter anderem abermals beobachtet, wie sich Choupo-Moting als Lewandowski-Backup geschlagen hat. Welcher Bayern-Star konnte sonst noch überzeugen? Die Einzelkritik findet ihr in der folgenden Galerie!

Hinspiel-Einzelkritik: FC Bayern in Noten gegen PSG

 Der FC Bayern in der Einzelkritik gegen Paris Saint-Germain. Zur Galerie
Der FC Bayern in der Einzelkritik gegen Paris Saint-Germain. ©

Auf BundesligaTabellenführer FC Bayern wartet in den kommenden Wochen ein straffes Programm: Nachdem der FCB am Samstag dann Union Berlin empfängt, steht bereits drei Tage später das Rückspiel gegen PSG auf dem Programm. Danach kommt es zu weiteren zwei Topspielen - jeweils in der Bundesliga. Einmal beim VfL Wolfsburg (17. April) und dann in der englischen Woche gegen Bayer Leverkusen (20. April). Ein mögliches Halbfinal-Hinspiel würde am am 27. April steigen - drei Tage nach dem Bundesliga-Spiel gegen Mainz 05 (24. April).