06. August 2020 / 09:52 Uhr

Bericht: Stade Rennes plant Angebot für Bayern-Profi Javi Martinez – Jerome Boateng will bleiben

Bericht: Stade Rennes plant Angebot für Bayern-Profi Javi Martinez – Jerome Boateng will bleiben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Javi Martinez und Jerome Boateng stehen beim FC Bayern vor einer ungewissen Zukunft.
Javi Martinez und Jerome Boateng stehen beim FC Bayern vor einer ungewissen Zukunft. © Getty
Anzeige

Zwei Weltmeister mit einer ungewissen Zukunft: sowohl Javi Martinez als auch Jerome Boateng könnten den FC Bayern in diesem Sommer verlassen. Während der Baske laut "Kicker" bei Stade Rennes auf dem Zettel steht, will Boateng beim FCB bleiben.

Anzeige

Der Kader des FC Bayern München für die kommende Saison steht zwar in seinen Grundzügen, einige Personalien bleiben allerdings noch ungeklärt: Thiago steht weiterhin beim FC Liverpool und Paris Saint-Germain auf der Liste, Corentin Tolisso wird bei Inter Mailand als mögliches Tauschobjekt für Marcelo Brozovic gehandelt. Unklar ist auch, was aus Javi Martinez und Jerome Boateng wird. Während der Baske in Frankreich gehandelt wird, plant Boateng laut Kicker einen Verbleib in München.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Innenverteidiger war unter Trainer Hansi Flick zuletzt Stammspieler, gilt wegen der Rückkehr von Niklas Süle nach seiner Kreuzband-Operation und der Verpflichtung von PSG-Talent Tanguy Nianzou allerdings als Kandidat für einen Abgang. Genau wie Martinez, der auch wegen Verletzungsproblemen nur 23 Mal zum Einsatz kam. "Beide haben schon die Drei vorne im Alter stehen, da macht man sich schon mal Gedanken. Will man das eine Jahr beim FC Bayern bleiben oder will man möglicherweise, wenn man das kann, woanders vielleicht seine Karriere ausklingen lassen", hatte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge Ende Juli erklärt.

Zumindest für Martinez könnte es nun eine Gelegenheit geben, nochmal auf hohem Niveau anzugreifen. Wie der Kicker berichtet, hat der französische Erstligist und Pokalsieger Stade Rennes konkretes Interesse an einer Verpflichtung des 31-Jährigen, der sowohl im Abwehrzentrum als auch im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen kann. Die Mannschaft um Supertalent Eduardo Camavinga sucht nach Verstärkungen, nachdem man sich überraschend für die Champions League qualifizieren konnte.

Das sind die Rekordtransfers des FC Bayern

Lucas Hernandez, Javi Martinez und Leroy Sané: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. Zur Galerie
Lucas Hernandez, Javi Martinez und Leroy Sané: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der SPORTBUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. ©

Anders Boateng: der 31-Jährige arbeitet laut Kicker sogar auf eine Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrages hin. Allerdings ist offen, ob der Klub ihm diese gewährt. Zuletzt hatte der Weltmeister sich allerdings auch einem Transfer nach England gegenüber offen gezeigt, wo er bereits in der Saison 2010/11 aktiv war. "Ich würde nicht nein sagen", sagte Boateng im Rahmen der Audi Digital Summer Tour. "Ich liebe es, die Premier League zu sehen, ich liebte es auch dort zu spielen."

*Boateng nach England? *Schon einmal stand er dicht vor einem Engagement auf der Insel, ein Transfer zu Manchester United zerschlug sich aber vor zwei Jahren. Die Premier League bleibt für den Ex-Nationalspieler dennoch "eine meiner Lieblingsligen". Boateng: "Ich weiß nicht, wie es weitergeht. Man kann nie wissen, aber es ist nicht so, dass ich sagen würde, ich will dort nicht spielen." Wo der gebürtige Berliner im kommenden Jahr spielt, ist derzeit noch offen.