29. Juli 2020 / 14:48 Uhr

Jerome Boateng liebäugelt mit Premier-League-Transfer: Bayern-Star wäre "definitiv bereit"

Jerome Boateng liebäugelt mit Premier-League-Transfer: Bayern-Star wäre "definitiv bereit"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ein Wechsel in die englische Premier League ist für Bayerns Innenverteidiger Jerome Boateng vorstellbar.
Ein Wechsel in die englische Premier League ist für Bayerns Innenverteidiger Jerome Boateng vorstellbar. © Getty
Anzeige

Noch ist unklar, wo Jerome Boateng in der kommenden Saison spielt. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hatte einen Abgang des 31-Jährigen im Sommer zuletzt nicht mehr ausgeschlossen. Der Weltmeister kann sich nach eigenen Angaben eine Rückkehr in die Premier League vorstellen.

Anzeige

Vieles deutet darauf hin, dass die anstehenden Spiele in der Champions League die letzten in der Ära von Jerome Boateng beim FC Bayern München sein dürften. Der Vertrag des 31-Jährigen läuft nach der kommenden Saison aus. Der aktuelle Transfer-Sommer stellt also für den Rekordmeister die letzte Möglichkeit dar, eine Ablösesumme für den Innenverteidiger einzustreichen, der bereits seit 2011 für den FCB spielt. Und auch Boateng scheint hinsichtlich eines Wechsels nicht zwangsläufig abgeneigt zu sein.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Insbesondere eine Rückkehr in die englische Premier League scheint für Boateng eine Alternative zu sein. "Ich würde nicht nein sagen", sagte Boateng im Rahmen der Audi Digital Summer Tour. "Ich liebe es, die Premier League zu sehen, ich liebte es auch dort zu spielen." In der Saison 2010/11 war der Deutsche für Manchester City aktiv, schaffte den Durchbruch allerdings nicht wirklich. Er kam letztlich nur auf 24 Einsätze und wurde dann nach nur einem Jahr an den FC Bayern verkauft. Zu einem Comeback auf der Insel wäre er nun "definitiv bereit".

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hatte einen Abgang von Boateng in diesem Sommer zuletzt nicht ausgeschlossen. "Beide haben schon die Drei vorne im Alter stehen, da macht man sich schon mal Gedanken. Will man das eine Jahr beim FC Bayern bleiben oder will man möglicherweise, wenn man das kann, woanders vielleicht seine Karriere ausklingen lassen", sagte der 64-Jährige mit Blick auf den Weltmeister und Javi Martinez, der in Spanien bei diversen Klubs auf der Liste stehen soll.

Sané, Schick & Co.: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2020

Bayerns Leroy Sané (von links), Leverkusens Patrik Schick, Dortmunds Jude Bellingham und Leipzigs Alexander Sörloth haben für ihre neuen Klubs bereits gespielt. Zur Galerie
Bayerns Leroy Sané (von links), Leverkusens Patrik Schick, Dortmunds Jude Bellingham und Leipzigs Alexander Sörloth haben für ihre neuen Klubs bereits gespielt. ©

Boateng nach England? Schon einmal stand er dicht vor einem Engagement auf der Insel, ein Transfer zu Manchester United zerschlug sich aber vor zwei Jahren. Die Premier League bleibt für den Ex-Nationalspieler dennoch "eine meiner Lieblingsligen". Boateng: "Ich weiß nicht, wie es weitergeht. Man kann nie wissen, aber es ist nicht so, dass ich sagen würde, ich will dort nicht spielen." Wo der gebürtige Berliner im kommenden Jahr spielt, ist derzeit noch offen.