06. Oktober 2018 / 21:59 Uhr

Bayern-Stars angeknockt! Kimmich ätzt gegen Gladbach - Robben hat "keinen Bock"

Bayern-Stars angeknockt! Kimmich ätzt gegen Gladbach - Robben hat "keinen Bock"

René Wenzel
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Star Joshua Kimmich richtet nach der Niederlage gegen Gladbach klare Worte in Richtung Christoph Kramer
Bayern-Star Joshua Kimmich richtet nach der Niederlage gegen Gladbach klare Worte in Richtung Christoph Kramer © imago/Philippe Ruiz
Anzeige

Die Sieglos-Serie schlägt den Stars des FC Bayern aufs Gemüt. Joshua Kimmich kontert eine Aussage des Gladbachers Christoph Kramer deutlich. Auch Arjen Robben und Manuel Neuer sind genervt.

Anzeige
Anzeige

Die Serie von vier Pflichtspielen in Serie scheint den Stars des FC Bayern aufs Nervenkostüm zu schlagen. Zwar präsentierten sich die Profis nach dem 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach in ihren Aussagen insgesamt kontrolliert - dennoch ließen einige Aussagen darauf schließen, dass es im Inneren gehörig brodelt. So zeigte sich Nationalspieler Joshua Kimmich bei der Analyse des Debakels zunächst selbstkritisch und befand, dass die Mannschaftsleistung schlicht "zu wenig" gewesen sei, angesprochen auf eine Aussage des Gladbachers Christoph Kramer, konnte sich Kimmich deutliche Worte in Richtung des Gegners jedoch nicht verkneifen.

Mehr zur Bayern-Pleite

"Die stellen sich jetzt hier hin - in den letzten Jahren kriegen sie hier immer die Hucke voll. Da sagt keiner was. Es ist ja schön, dass die anderen jetzt auch mal ein bisschen Selbstvertrauen haben", sagte der Defensivallrounder in der Mixed Zone. Kramer hatte zuvor lediglich erklärt, dass die Bayern in ihrer derzeitigen Verfassung verwundbar und im Gegensatz zur Vergangenheit nicht unschlagbar erschienen.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zur Pleite gegen Gladbach

Manuel Neuer – Note 4: Bekam nur wenige Torschüsse auf seinen Kasten. Beim 0:1 tauchte der FCB-Kapitän zu langsam ins Eck. Sechs Minuten später war der 32-Jährige beim platzierten Schuss von Stindl ohne Chance. Auch beim 0:3 machtlos. Zur Galerie
Manuel Neuer – Note 4: Bekam nur wenige Torschüsse auf seinen Kasten. Beim 0:1 tauchte der FCB-Kapitän zu langsam ins Eck. Sechs Minuten später war der 32-Jährige beim platzierten Schuss von Stindl ohne Chance. Auch beim 0:3 machtlos. ©
Anzeige

Auch Arjen Robben zeigte sich nach der Pleite angefressen. "Ich habe keinen Bock, hier alles zu analysieren. Das machen wir intern in aller Ruhe", sagte der Niederländer, gab aber auch zu erkennen, dass er weiß, was die Stunde zu schlagen hat: "0:3 in München - das passiert hier nicht so oft. Das kommt an. Daraus müssen wir lernen." Ähnlich äußerte sich Kapitän Manuel Neuer. "Heute kamen wir nicht dazu, die großen Möglichkeiten herauszuspielen. Das ist natürlich nicht Bayern München. Das ist zu wenig“, sagte der Nationaltorhüter.

Bewerte die Leistungen der Bayern-Spieler gegen Gladbach: Hier mitmachen!

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN