05. Dezember 2019 / 15:17 Uhr

Deutschlands größtes Sturm-Talent Karim Adeyemi: "Der FC Bayern ist zurzeit nicht so mein Verein"

Deutschlands größtes Sturm-Talent Karim Adeyemi: "Der FC Bayern ist zurzeit nicht so mein Verein"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Karim Adeyemi erzielte in bisher sieben Spielen für die deutsche U17-Auswahl drei Tore
Karim Adeyemi erzielte in bisher sieben Spielen für die deutsche U17-Auswahl drei Tore © imago images / Eibner
Anzeige

Der deutsche Junioren-Nationalspieler Karim Adeyemi nimmt in Österreich eine steile Entwicklung und steht bereits im Fokus zahlreicher Top-Klubs. Nun spricht er über den FC Bayern, den BVB und hochdotierte Angebote.

Anzeige

Das größte deutsche Sturm-Talent Karim Adeyemi hätte im Falle eines Transfers in die Bundesliga offenbar eine klare Präferenz. "In der Bundesliga bin ich Dortmund-Fan, wenn ich das so sagen darf. Mein bester Freund ist auch BVB-Fan. Wir verfolgen den Verein ein wenig. (…) Zurzeit ist der FC Bayern nicht so mein Verein. Ich wünsche Dortmund, dass sie die Meisterschaft gewinnen, damit Bayern aufhört, die Liga zu dominieren", sagte der 17-Jährige, der derzeit von RB Salzburg an den österreichischen Zweitligisten FC Liefering ausgeliehen ist, bei transfermarkt.de. Kurios: Bis 2012 kickte der Junioren-Nationalspieler bei den Münchnern.

Mehr vom SPORTBUZZER

Von dort wechselt er zur SpVgg Unterhaching, bevor Salzburg im Sommer 2018 inklusive Bonuszahlungen über fünf Millionen Euro für seine Dienste überwies und ihn anschließend an Partnerklub Liefering weitergab. Dort bringt es Adeyemi in dieser Saison auf eine stattliche Bilanz. In 13 Einsätzen gelangen dem Teenager, der vom DFB im vergangenen August mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold für das größte Talent seiner Altersklasse ausgezeichnet worden war, acht Tore und sieben Vorlagen. In der Youth League, wo er für Salzburg aufläuft, brachte er es in vier Einsätzen fünf Scorerpunkte (drei Tore, zwei Vorlagen).

Der FC Barcelona bot für Adeyemi angeblich 15 Millionen Euro

Fast Folgerichtig haben Europas Top-Klubs bereits die Fährte des Torjägers aufgenommen. Neben dem Interesse von Klubs aus der Premier League war zuletzt von einem etwaigen Angebot des FC Barcelona zu hören. Angeblich ließ sich Salzburg aber auch von einer Offerte in Höhe von 15 Millionen Euro nicht erweichen. Stattdessen wollen die Österreicher das Talent weiter entwickeln und möglichst über das bisherige Vertragsende 2021 hinaus an sich binden.

FIFA 20: Die besten günstigen Talente für den Karrieremodus

FIFA 20 ist seit drei Wochen spielbar. Der SPORTBUZZER präsentiert eine Galerie mit den 60 größten Talenten für den Karrieremodus deren Marktwerte unter 10 Millionen Euro liegen. Zur Galerie
FIFA 20 ist seit drei Wochen spielbar. Der SPORTBUZZER präsentiert eine Galerie mit den 60 größten Talenten für den Karrieremodus deren Marktwerte unter 10 Millionen Euro liegen. ©

Adeyemi fühlt sich in Salzburg eigenen Angaben zufolge "sehr gut aufgehoben" - auch wenn ihm das Interesse anderer Vereine schmeichelt. "Zunächst einmal freue ich mich über solche Angebote, das pusht mich auch sehr", meint der U17-Nationalspieler: "Trotzdem hält mich das nicht von dem Weg ab, wo ich noch weiter hinwill. Deswegen mache ich mir darüber nicht so viele Gedanken und versuche, einen klaren Kopf zu behalten, damit ich nicht abgelenkt werde. Mit den ganzen Angeboten gehe ich ganz chillig um.“