03. Oktober 2022 / 14:47 Uhr

Vor Pilsen und BVB: Bayern-Trainer Nagelsmann erklärt Comeback-Pläne bei Coman, Kimmich und Müller

Vor Pilsen und BVB: Bayern-Trainer Nagelsmann erklärt Comeback-Pläne bei Coman, Kimmich und Müller

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann stehen zeitnah wohl wieder mehr personelle Alternativen zur Verfügung.
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann stehen zeitnah wohl wieder mehr personelle Alternativen zur Verfügung. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann stehen zeitnah wohl wieder mehr personelle Alternativen zur Verfügung. Vor dem Champions-League-Spiel gegen Viktoria Pilsen und dem Bundesliga-Gipfel bei Borussia Dortmund spricht der Coach über die Comeback-Pläne bei Kingsley Coman, Joshua Kimmich und Thomas Müller.

Vor dem Zwischenstopp auf dem Weg zum Bundesliga-Gipfel bei Borussia Dortmund am kommenden Samstag hat Trainer Julian Nagelsmann einen Einblick in die personelle Situation beim FC Bayern gegeben. Neben dem Langzeitverletzten Lucas Hernandez und den beiden positiv auf das Coronavirus getesteten Joshua Kimmich und Thomas Müller wird auch Kingsley Coman am Dienstag in der Champions League gegen Viktoria Pilsen (18.45 Uhr/DAZN) weiterhin fehlen. Der französische Nationalspieler kehrte allerdings am Montag nach einem Muskelfaserriss unter dem Applaus seiner Teamkollegen ins Mannschaftstraining zurück und könnte schon gegen den BVB wieder im Aufgebot stehen.

Anzeige

"Ihm geht es grundsätzlich gut. Er hat heute eine Maximalbelastung gemacht. Er ist aber noch keine Option für morgen. Wir steigern die nächsten drei Tage und dann ist er eine Kader-Option für Dortmund - aber natürlich noch nicht von Anfang an. Er hat keine Beschwerden mehr. Daher bin ich ganz guter Dinge. Er ist ein extrem wichtiger Spieler in meinen Gedanken", sagte Nagelsmann und äußerte sich auch zu den Comeback-Perspektiven von Kimmich und Müller.

"Josh und Thomas haben nichts. Ihnen geht es gut", erklärte der FCB-Coach mit Blick auf etwaige Corona-Symptome bei den beiden Nationalspielern: "Sie scharren mit den Hufen und würden gerne trainieren. Wenn am Freitag die Tests gut verlaufen, sind sie Kandidaten für Dortmund - ob von Beginn oder nicht hängt von den Untersuchungsergebnissen und einigen anderen Parametern ab. Wenn sich der Gesundheitszustand nicht verschlechtert, bin ich zuversichtlich für das Dortmund-Spiel." Innenverteidiger Dayot Upamecano hatte zuvor gesagt: "Ich hoffe, dass sie sich gut erholen und so schnell wie möglich zurückkehren. Wir brauchen diese beiden großen Spieler."

Rein sportlich siegt Nagelsmann seine Mannschaft nach dem Bundesliga-Durchhänger und dem befreienden 4:0 am vergangenen Freitag gegen Bayer Leverkusen wieder auf dem richtigen Weg. "Der Sieg gegen Leverkusen war wichtig. Die letzten Wochen waren auch für die Spieler nicht leicht. Jetzt ist es für die Champions League extrem wichtig, das Spiel gegen Pilsen zu gewinnen und den Rhythmus für Dortmund zu behalten. In der Bundesliga sind wir wahrscheinlich noch ein bisschen mehr unter Druck als in der Champions League", sagte er: "Daher erwarte ich morgen eine Top-Leistung."

Anzeige

Gegen den tschechischen Meister soll dann auch die alleinige Bestmarke von 31 Champions-League-Gruppenspielen ohne Niederlage her. Real Madrid glückte im Zeitraum von 2012 bis 2017 wie bislang den Münchnern eine Serie von 30 ungeschlagenen Partien, was die Bayern am Dienstag übertreffen können. In dieser Saison gab es zwei Erfolge gegen Inter Mailand (2:0) und den FC Barcelona (2:0). Nach den zwei Partien gegen Pilsen, wo am Mittwoch in einer Woche das Rückspiel ansteht, soll der Weg ins Achtelfinale endgültig geebnet sein.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.