09. September 2020 / 17:08 Uhr

Nach Leih-Ende: FC Bayern verabschiedet Ivan Perisic - "Hat seinen Anteil" am Triple-Gewinn

Nach Leih-Ende: FC Bayern verabschiedet Ivan Perisic - "Hat seinen Anteil" am Triple-Gewinn

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Ivan Perisic und der FC Bayern gehen nach dem Leih-Ende getrennte Wege.
Ivan Perisic und der FC Bayern gehen nach dem Leih-Ende getrennte Wege. © imago images/SVEN SIMON/ Frank Hoermann/ Pool
Anzeige

Das hört sich nicht nach einem baldigen Transfer an: Der FC Bayern München hat Leih-Spieler Ivan Perisic am Mittwoch offiziell verabschiedet. Der Flügelstürmer wird zu Inter Mailand zurückkehren. Der Klub wünsche "ihm für die Zukunft alles Gute", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic. 

Anzeige

Es hatte sich abgezeichnet und ist jetzt offiziell: Die Wege des FC Bayern München und von Ivan Perisic trennen sich wieder. Auf seiner Homepage verabschiedete der FCB Perisic am Mittwoch. "Ivan hat sich in dem Jahr bei uns sehr professionell verhalten, er war ein wichtiges Mitglied unserer Mannschaft und hat seinen Anteil am Gewinn der Deutschen Meisterschaft, des DFB-Pokals und der Champions League. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", wurde Sportvorstand Hasan Salihamidzic zitiert.

Perisic hat nach Bayern-Abschied bei Inter noch Vertrag bis 2022

Der kroatische Vize-Weltmeister von 2018 war in der vergangenen Saison von Inter Mailand an den Triple-Gewinner ausgeliehen gewesen. Insgesamt bestritt er für den FC Bayern wettbewerbsübergreifend 35 Einsätze, in denen er acht Tore erzielte und zehn Vorlagen gab. Perisic hatte in seiner Karriere zuvor auch schon für die Bundesligisten Borussia Dortmund (2011 bis 2012) und VfL Wolfsburg (2013 bis 2015) gespielt. Mit dem BVB wurde er 2012 auch Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger. Bei Inter hat er noch einen Vertrag bis 2022.

Mehr vom SPORTBUZZER

Auch Bayern-Trainer Hansi Flick fand zum Abschied warme Worte für den Kroaten. "Ich möchte mich bei Ivan für seine Leistungen und seinen Beitrag zum Gewinn des Triples bedanken. Wir haben sehr gerne mit ihm gearbeitet. Gerade in der Final-Runde der Champions League in Lissabon hat man gesehen, was für eine Qualität Ivan hat", ließ sich Flick zitieren.