30. November 2019 / 19:10 Uhr

Leon Bailey schockt FC Bayern: Bayer Leverkusen geht zwei Mal in Führung - erste Flick-Gegentore

Leon Bailey schockt FC Bayern: Bayer Leverkusen geht zwei Mal in Führung - erste Flick-Gegentore

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leon Bailey schoss nach nur zehn Minuten das 1:0 für Bayer Leverkusen gegen den FC Bayern.
Leon Bailey schoss nach nur zehn Minuten das 1:0 für Bayer Leverkusen gegen den FC Bayern. © imago images/Michael Weber
Anzeige

Der FC Bayern München hat unter Interimstrainer Hansi Flick das erste Gegentor kassiert. Im Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Leverkusen überwand Leon Bailey FCB-Torwart Manuel Neuer in der Anfangsphase der Partie. Nach dem zwischenzeitlichen Bayern-Ausgleich konnte Bailey sofort wieder antworten.

Anzeige

Erster (kleiner) Rückschlag für Hansi Flick: Im fünften Spiel hat der bisher so erfolgreiche Interimstrainer des FC Bayern München zum ersten Mal einen Gegentreffer hinnehmen müssen. Bayer Leverkusen überraschte den deutschen Rekordmeister im Abendspiel der Bundesliga in der Allianz Arena in Person von Leon Bailey nach nur zehn Minuten mit dem 1:0. Nur 113 Sekunden, nachdem die Bayern durch Müller ausgleichen konnten, traf der junge Jamaikaner erneut zum 2:1. Doppelte Blitz-Führung für die Gäste!

Mehr vom SPORTBUZZER

Was war passiert? Die Bayern dominierten die Anfangsphase des Spiels quasi nach Belieben, Die größte Chance hatte Serge Gnabry, der in der neuten Minute mit einem flachen Schuss am Pfosten scheiterte. Alles im Griff also? Mitnichten! Denn nur eine Minute nach der Riesen-Chance durch Gnabry konterte Bayer. Der zuletzt so starke FCB-Linksverteidiger Alphonso Davies vertändelte den Ball an der Mittelinie, Volland schickte Bailey, der aufzog und mit einem Rechtschuss an Bayerns Keeper Manuel Neuer vorbei in die linke Torecke traf.

Möglicher Ausgleich: Wendell rettet in höchster Not vor Müller

Die Bayern hatten auch in der Folge Chancen auf den Ausgleich, der in der weiteren Anfangsphase der Partie aber nicht fallen wollte. Meistens war Gnabry beteiligt. In der 18. Minute scheiterte der Nationalspieler mit einem Versuch aus spitzem Winkel, eine Minute später rettete Leverkusens Linksverteidiger Wendell spetakulär vor Thomas Müller, der von Gnabry bedient worden war.

Aufstellung fix: So spielt der FC Bayern gegen Bayer Leverkusen

Manuel Neuer Zur Galerie
Manuel Neuer ©

Unglaublich: Nur 113 Sekunden, nachdem die Bayern durch Müller den Ausgleichstreffer erzielte, konnte Bayer Leverkusen wieder jubeln. Wieder war es Leon Bailey, der Neuer überwinden konnte. Der Jamaikaner wurde erneut von Volland bedient, nachdem das Zusammenspiel der FCB-Verteidiger Pavard und Martinez nicht gepasst hatte. Leverkusen eiskalt.