26. Juli 2020 / 13:51 Uhr

Vorerst kein Einsatz für Leroy Sané und Alexander Nübel - Bayern-Trainer Hansi Flick kündigt "Cut" an

Vorerst kein Einsatz für Leroy Sané und Alexander Nübel - Bayern-Trainer Hansi Flick kündigt "Cut" an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Hansi Flick wird die Zugänge Leroy Sané, Alexander Nübel & Co. erst nach der Champions League vollständig in den Bayern-Betrieb integrieren.
Trainer Hansi Flick wird die Zugänge Leroy Sané, Alexander Nübel & Co. erst nach der Champions League vollständig in den Bayern-Betrieb integrieren. © imago images/Montage
Anzeige

Bayern-Trainer Hansi Flick hat einen Einblick in seine Pläne für die Fortsetzung der Champions-League-Saison gegeben. So werden die Zugänge um Leroy Sané beim Test gegen Olympique Marseille ohne Einsatz bleiben. Niklas Süle könnte hingegen zurückkehren.

Der FC Bayern wird seinen Champions-League-Test am kommenden Freitag gegen Olympique Marseille ohne seine Zugänge bestreiten. Dies erklärte Trainer Hansi Flick am Sonntag. "Wir haben aktuell 27 Feldspieler und vier Torhüter. Das ist schon ein großer, großer Kader. Aber wir wollten die neuen Spieler dazunehmen, damit sie reinschnuppern können. Bei dem Spiel gegen Marseille werden wir dann einen Cut machen. Dann konzentrieren wir uns auf die Champions League", sagte der 55-Jährige nach der ersten Einheit mit dem kompletten Mannschaftskreis und erklärte, dass die Sommer-Einkäufe Leroy Sané, Alexander Nübel und Tanguy Kouassi gegen Olympique ohne Einsatz bleiben werden.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Hintergrund: Flick will mit Blick auf das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am 8. August gegen den FC Chelsea (Hinspiel: 3:0) den ihm zur Verfügung stehenden Kern des Kaders zusammenziehen und auf die anstehenden Aufgaben einschwören. Sané, Nübel und Kouassi sind bei der Fortsetzung der Königsklassen-Saison noch nicht für die Münchner spielberechtigt und werden auch bei der wahrscheinlichen Teilnahme am Finalturnier in Lissabon nicht zur Verfügung stehen.

Flick sieht Bayern für Champions League gerüstet

"Bei solchen Turnieren muss man voll da sein. Du brauchst Qualität, Konzentration und auch das gewisse Glück. Ich blicke dem sehr positiv entgegen, denn die Art und Weise, wie sich die Mannschaft präsentiert, ist ein Genuss. Fußball ist Tagesgeschäft, aber ich bin auch begeistert von der Atmosphäre, die im Team herrscht. Der Fokus aufs Gewinnen ist bei jedem Spieler vorhanden. Das ist die Grundvoraussetzung für Erfolg", führte Flick aus: "Wir haben die Pflichtaufgaben mit Meisterschaft und Pokal hervorragend gemeistert. Die Mannschaft hat abgeliefert. Jetzt geht es darum, noch das Besondere zu schaffen."

Anzeige

Arp, Zirkzee und Co.: Die Talente des FC Bayern München im Check

Jann-Fiete Arp (von links), Joshua Zirkzee und Jamal Musiala zählen zu den großen Talenten des FC Bayern. Zur Galerie
Jann-Fiete Arp (von links), Joshua Zirkzee und Jamal Musiala zählen zu den großen Talenten des FC Bayern. ©

Im Gegensatz zu den drei Zugängen könnte ein anderer Spieler, der in den vergangenen Monaten verletzungsbedingt außen vor war, bald wieder für die Münchner auflaufen: Nationalspieler Niklas Süle. "Ich gehe davon aus, dass er bei 100 Prozent ist. Klar fehlt ihm die Spielpraxis, aber wir haben die Chance ihn eventuell gegen Marseille einzusetzen", erklärte Flick. Süle hatte sich im vergangenen Oktober einen Kreuzbandriss zugezogen.