09. August 2019 / 06:45 Uhr

Bericht: FC Bayern buhlt um Ivan Perisic als Sané-Ersatz - FCB hat "großes Interesse" an Ex-BVB-Star

Bericht: FC Bayern buhlt um Ivan Perisic als Sané-Ersatz - FCB hat "großes Interesse" an Ex-BVB-Star

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern hat nach der Verletzung von Leroy Sané (r.) im Community Shield offenbar Ivan Perisic als Ersatz auserkoren.
Der FC Bayern hat nach der Verletzung von Leroy Sané (r.) im Community Shield offenbar Ivan Perisic als Ersatz auserkoren. © imago images / PRiME Media Images / Getty
Anzeige

Der FC Bayern München soll eine Alternative zu Leroy Sané ins Auge gefasst haben, nachdem sich der Wunschspieler des FCB eine schwere Kreuzbandverletzung zugezogen hat. Ex-Bundesliga-Profi Ivan Perisic steht italienischen Medienberichten zufolge ganz oben auf der Liste. Auch Coutinho wird gehandelt.

Anzeige
Anzeige

Es sieht so aus, als müsse der FC Bayern München auf dem Transfermarkt umplanen, nachdem sich Wunschspieler Leroy Sané von Manchester City wie befürchtet schwer verletzt hat. Wie der englische Meister am Donnerstag bekanntgab, wird der deutsche Nationalspieler wegen einer Kreuzbandverletzung monatelang fehlen - ein Transfer des 23-Jährigen noch in diesem Sommer scheint in weite Ferne zu rücken. Denn Sané wird lange brauchen, um wieder auf dem Platz zu stehen.

Der Fußball allerdings wartet auf niemanden - und so muss sich auch der FCB nach Alternativen zur erklärten Wunschlösung umschauen. Laut Sky Italia und der Bild hat der deutsche Rekordmeister auf der Suche nach einem Sané-Ersatz einen alten Bekannten aus der Bundesliga ins Auge gefasst: Ivan Perisic soll demnach auf der Bayern-Liste nun ganz oben stehen. Der FCB habe "großes Interesse" an Perisic und bei Perisic-Klub Inter Mailand bereits angefragt, ob ein Sommer-Transfer möglich sei, schrieb Sky-Reporter und Transfer-Experte Fabrizio Romano auf Twitter.

Chance verpasst! Diese Spieler schafften den Durchbruch beim FC Bayern nicht

Für Lukas Podolski, Landon Donovan und Mitchell Weiser blieb der ganz große Durchbruch beim FC Bayern aus. Sie waren nicht die einzigen. Bei wem noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. Zur Galerie
Für Lukas Podolski, Landon Donovan und Mitchell Weiser blieb der ganz große Durchbruch beim FC Bayern aus. Sie waren nicht die einzigen. Bei wem noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. ©
Anzeige

Ivan Perisic spielte in der Bundesliga für den BVB und VfL Wolfsburg

Perisic könnte die neue erste Option für den FCB sein. Der 30-Jährige wäre mit seiner Erfahrung aus über zehn Jahren Profikarriere zwar ein Gegenentwurf zu Sané, würde den Münchnern aber angesichts der Jugendlichkeit von Kingsley Coman und Serge Gnabry gut zu Gesicht stehen. Perisic, der 2011 vom FC Brügge in die Bundesliga kam und nach anderthalb Jahren bei Borussia Dortmund (64 Spiele/12 Tore) noch zweieinhalb Jahre für den VfL Wolfsburg (88 Spiele/21 Tore) spielte, ist seit 2015 für den italienischen Traditionsverein Inter Mailand aktiv.

Mehr zum FC Bayern

Bei den Mailändern von Star-Trainer Antonio Conte ist der kroatische Vizeweltmeister nach den Investitionen des Sommers mit Ausgaben in Höhe von 150 Millionen Euro Verkaufskandidat. Mit dem Ex-Berliner Valentino Lazaro (22 Mio.) und dem Italiener Matteo Politano (20 Mio.) hat Inter seine Außenbahnen namhaft und kostspielig verstärkt. Im Sturmzentrum spielt künftig Ex-ManUtd-Star Romelu Lukaku, der für knapp 80 Millionen Euro kommt. Beim FCB ist auch Ex-Inter-Spieler Coutinho eine Option, berichten Zeitungen aus Spanien.

Das sagte Ivan Perisic vor einem Jahr über einen Transfer zum FC Bayern

Brisant: Schon vor einem Jahr brachte Perisic sich beim FCB im Gespräch, kurz nach dem Antritt von Landsmann Niko Kovac als Trainer des Rekordmeisters. Unter Kovac spielte Perisic von 2013 bis 2015 in der kroatischen Nationalmannschaft. "Niko Kovac hat mich sehr beinflusst. Als er Trainer war, habe ich für Kroatien sehr gute Leistungen gezeigt. Wenn er mich will, weiß er, wo er mich finden kann", sagte Perisic im August 2018 in der Zeitung Sportske Novosti.

Saison 2019/20: Diese Sommer-Transfers der Bundesligisten sind schon fix

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©

Salihamidzic über Sané-Verletzung: "Es ist traurig und wir bedauern es sehr"

Klar ist: Nach dem Sané-Schock muss der FCB wieder in den Aktiv-Modus kommen. Im Trainingslager am Tegernsee wollte Sportdirektor Hasan Salihamidzic indes nicht ausschließen, dass bei Leroy Sané ein weiterer Anlauf unternommen wird - trotz Verletzung. "Es ist traurig und wir bedauern es sehr, dass er sich gegen den FC Liverpool verletzt hat. Wir wünschen ihm gute Besserung", sagte "Brazzo" nach dem Testspiel der Bayern gegen Rottach-Egern (23:0) am Rande des Trainingslagers.

Der Transfer-Beauftrage des FC Bayern bat um "Verständnis", dass er sich nicht zu einem möglichen Sané-Transfer trotz der Verletzung äußern werde: "Wenn es etwas zu vermelden gibt, werden wir das tun." Möglich ist, dass Perisic (30) zunächst auch für eine gewisse Zeit als "Platzhalter" installiert wird, um in späteren Transfer-Fenstern wieder bei Sané vorstellig zu werden.

Hier abstimmen: Sollte der FC Bayern Sané trotz Verletzung holen - oder doch Perisic?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt