03. Juli 2020 / 13:00 Uhr

Kommentar zum Königstransfer des FC Bayern: Leroy Sané muss vom ersten Tag an liefern

Kommentar zum Königstransfer des FC Bayern: Leroy Sané muss vom ersten Tag an liefern

Heiko Ostendorp
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leroy Sané fährt am Donnerstag beim FC Bayern vor, er wird vom Bayern-Mitarbeiter  Johannes Mösmang begleitet. Aus Sicht von RND-Sportchef Heiko Ostendorp muss der Nationalspieler sofort liefern.
Leroy Sané fährt am Donnerstag beim FC Bayern vor, er wird vom Bayern-Mitarbeiter  Johannes Mösmang begleitet. Aus Sicht von RND-Sportchef Heiko Ostendorp muss der Nationalspieler sofort liefern. © dpa
Anzeige

Nach Monaten der Spekulation hat der FC Bayern seinen Wunschspieler bekommen - Leroy Sané ist offiziell ein Spieler des deutschen Rekordmeisters. Der 24-jährige Nationalspieler steht beim erfolgsverwöhnten FCB von Beginn an unter Druck, kommentiert RND-Sportchef Heiko Ostendorp.

Anzeige
Anzeige

Es schien fast, als sei der Messias persönlich in München gelandet. Seit am Mittwochabend der Privatjet (natürlich...) von Leroy Sané auf bayerischem Boden aufsetzte, dreht die Fußballlandschaft komplett durch. Jeder Schritt, jeder Meter des neuen Heilsbringers wird genauestens beäugt, sogar in der Tiefgarage lauerten morgens um 7.30 Uhr die Paparazzi, als es zum Medizincheck beim FC Bayern München ging. Einen vergleichbaren Hype hat es in Deutschland selten gegeben - vielleicht einst bei Christoph Daum in Köln.

Mehr vom SPORTBUZZER

Servus in Minga, Leroy! So verrückt es klingt, aber hier erwartet Sane eine neue Welt.

In der Premier League spielte er zwar bei einem der aktuell besten und größten Klubs des Planeten, doch bei Manchester City war der deutsche Wuschelkopf einer von vielen - wenn überhaupt. Selbst den unzähligen englischen Boulevardblättern war Sané meistens maximal eine Randnotiz wert - zu viele Topstars tummeln sich auf der Insel. Und im vollgepackten Sammelsurium von Weltklassespielern bei City schaffte es Sane aus vielerlei Gründen nicht, konstant gesetzt zu sein.

Mehr anzeigen

Beim FC Bayern ist die Erwartungshaltung an Sané überdimensional

Bei Bayern ist die Erwartungshaltung an ihn dennoch überdimensional. Zwar hat auch der deutsche Abo-Meister eine Truppe beisammen, die es personell durchaus mit ManCity aufnehmen kann, der große Glamourfaktor aber fehlte. Robert Lewandowski ist eine ewig knipsende Maschine. Thomas Müller der lustige Nimmersatt. Manuel Neuer der sachliche Capitano. Daneben toben sich neue Sternchen wie Serge Gnabry oder Alphonso Davies aus, Joshua Kimmich und Leon Goretzka sind auf dem Weg zu echten Leadern - aber einen wie Sané gibt es noch nicht.

Der Mann fürs gewisse Extra, für die magischen Momente, die spektakulären Dribblings - und für hunderttausende Trikots, die verkauft werden sollen.

Die Karriere von Leroy Sané in Bildern

Leroy Sané ist einer der hoffnungsvollsten deutschen Spieler im Ausland. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt seine Karriere in Bildern! Zur Galerie
Leroy Sané ist einer der hoffnungsvollsten deutschen Spieler im Ausland. Der SPORTBUZZER zeigt seine Karriere in Bildern! ©

Bei aller Extravaganz, die Sane auch optisch gerne an den Tag legt, ist er eigentlich ein schüchternes Bürschchen, ein Junge aus dem Pott. Bei Bayern trägt sein Rucksack aber nicht das Logo Balenciaga, sondern Druck. Titel, Tore und Triumphe soll er reinpacken in den nächsten fünf Jahren - mindestens.

Die Kollegen in der Kabine wissen, was sich der Klub den neuen Liebling hat kosten lassen. Rund 20 Millionen Euro pro Jahr kassiert selbst beim Branchenprimus längst nicht jeder. Egal, was die Bosse und Trainer Hansi Flick auch sagen, wie viel Zeit sie ihm angeblich einräumen werden: Sané muss vom ersten Tag an liefern. Ob es gefällt oder nicht, aber so funktioniert das Geschäft - alles andere wäre Heuchelei.