30. Mai 2019 / 19:32 Uhr

Bericht: Manchester City lehnt Rekord-Angebot des FC Bayern für Leroy Sané ab

Bericht: Manchester City lehnt Rekord-Angebot des FC Bayern für Leroy Sané ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leroy Sané könnte in diesem Sommer zum FC Bayern München wechseln.
Leroy Sané könnte in diesem Sommer zum FC Bayern München wechseln. © imago images / Sportimage
Anzeige

Nach Informationen des „Guardian“ macht der FC Bayern München im Werben um Nationalspieler Leroy Sané ernst. Demnach hat Manchester City ein offizielles Angebot des deutschen Rekordmeisters abgelehnt. Der FCB hätte seinen Transferrekord wohl erneut gesprengt.

Ein Transferkracher nimmt langsam Konturen an. Nach Informationen der seriösen britischen Zeitung Guardian hat Manchester City ein offizielles Angebot des FC Bayern München für den deutschen Nationalspieler Leroy Sané abgelehnt. Demnach soll der Rekordmeister 70,7 Millionen Pfund für den 23-Jährigen geboten haben, das sind umgerechnet 80 Millionen Euro. Damit wäre Sané neben Lucas Hernandez, der im Frühjahr von Atlético Madrid nach München gewechselt war, der teuerste Transfer der Münchner Vereinsgeschichte gewesen.

Anzeige

Wie der Guardian berichtet, überlegt der FCB nun, mit einer verbesserten Offerte bei den „Citizens“ vorstellig zu werden. Der ehemalige Bayern-Trainer Pep Guardiola hat allerdings kein Interesse, Sané ziehen zu lassen. Der Linksaußen verlor im Laufe der Saison zwar seine Stellung als unumstrittener Stammspieler an Bernardo Silva, steuerte aber in wettbewerbsübergreifend 47 Spielen insgesamt 16 Tore und 18 Vorlagen bei. Man City wurde mit knappem Vorsprung Meister vor Liverpool und gewann außerdem den FA Cup.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

FCB-Bosse warben öffentlich um Sané: „Ein interessanter Spieler“

Die Münchner hatten in den vergangenen Wochen öffentlich um Sané geworben. „Es ist ein interessanter Spieler. Wir werden es versuchen“, sagte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge der Bild. „Erst muss man versuchen, den Spieler zu überzeugen.“

Auch Bundestrainer Joachim Löw hatte über eine mögliche Bundesliga-Rückkehr des früheren Schalke-Juwels gesprochen. Ein Wechsel zum FCB wäre „sicherlich natürlich keine Verschlechterung für ihn“, betonte der Bundestrainer in der Bild. Sollten die Bayern Sané aus seinem bis 2021 laufenden Vertrag beim englischen Meister herauskaufen, wäre dies nach Lucas Hernández (Atlético Madrid/80 Millionen Euro) und Benjamin Pavard (VfB Stuttgart/35) die dritte teure Verpflichtung der Münchner im Sommer.

Mehr zu Leroy Sané

Bayern-Stürmer Robert Lewandowski hat sich für einen Transfer von Sané ausgesprochen. „Die Bayern haben bei Transfers das letzte Wort noch nicht gesprochen. Ich weiß, dass noch etwas passieren wird“, erzählte der Pole in einer Medienrunde. „Wir brauchen eine Qualität, die Bayern sofort eine Stufe besser macht. Bei Bayern hast du keine Zeit. Du musst schon am ersten Spieltag die Qualität der ganzen Mannschaft nach oben bringen.“

Pep Guardiola: Man City will mit Leroy Sané verlängern

Guardiola dementierte nach dem FA-Cup-Finale gegen Watford (6:0), dass er sich mit einem Abgang Sanés beschäftige. „Wir haben ihm einen neuen Vertrag angeboten“, erklärte Guardiola, der von 2013 bis 2016 beim FCB an der Linie stand. „Wir möchten, dass er bleibt. Wir versuchen seit sechs, sieben Monaten, mit ihm zu verlängern. Würden wir ihn nicht weiter bei uns haben wollen, dann würden wir nicht versuchen, das zu tun.“


Das sind die Rekordtransfers des FC Bayern

Lucas Hernandez, Javi Martinez und Leroy Sané: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. Zur Galerie
Lucas Hernandez, Javi Martinez und Leroy Sané: Nur drei der teuersten Neuzugänge der Vereinsgeschichte des FC Bayern. Der SPORTBUZZER zeigt die Rekordtransfers des Rekordmeisters. ©

Er habe Verständnis dafür, erklärte Guardiola weiter, dass Spieler auch spielen wollten. „Ich kann das aber nicht jedem versprechen“, deshalb habe er Verständnis, wenn Spieler enttäuscht seien. Sané stand nur in etwa der Hälfte aller Man-City-Spiele in der Startformation. Gerade im Saisonfinale erhielten oftmals der zuletzt überragende Bernardo Silva, Riyad Mahrez oder sogar Youngster Phil Foden den Vorzug neben den ohnehin gesetzten Raheem Sterling und Sergio Agüero.