21. September 2019 / 18:43 Uhr

Bayern-Star Robert Lewandowski erklärt Elfmeter-Geschenk an Philippe Coutinho - "Szene des Tages"

Bayern-Star Robert Lewandowski erklärt Elfmeter-Geschenk an Philippe Coutinho - "Szene des Tages"

André Batistic
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski hat per Elfmeter-Geschenk für das erste Pflichtspiel-Tor von Teamkollege Philippe Coutinho gesorgt - und erhält dafür viel Lob.
Robert Lewandowski hat per Elfmeter-Geschenk für das erste Pflichtspiel-Tor von Teamkollege Philippe Coutinho gesorgt - und erhält dafür viel Lob. © imago images / Philippe Ruiz / Getty Images
Anzeige

Für Dietmar Hamann war es die "Szene des Tages" - für Robert Lewandowski eine Selbstverständlichkeit. Der Stürmer des FC Bayern München hat mit einem Elfmeter-Geschenk für das erste Pflichtspiel-Tor von Zugang Philippe Coutinho gesorgt. So erklärt der FCB-Torjäger seine Geste an die Barcelona-Leihgabe.

Anzeige
Anzeige

Diese Aktion im Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Bayern München und 1. FC Köln (4:0) wird Philippe Coutinho seinem Teamkollegen Robert Lewandowski wohl nie vergessen: In der 59. Minute wird dem FCB beim Stand von 2:0 ein Elfmeter zugesprochen. Doppel-Torschütze Lewandowski nimmt sich den Ball und läuft auf Barcelona-Leihgabe Coutinho zu. Mit einem Klaps auf die Wange übergibt der eigentlich vorgesehene Elfmeter-Schütze das Spielgerät an den Brasilianer. Das Ziel: Coutinho soll im fünften Einsatz endlich sein erstes Pflichtspiel-Tor für die Bayern erzielen. Der Plan geht auf: Coutinho trifft - und Lewandowski wird für die edle Geste gefeiert.

Mehr vom SPORTBUZZER

Hamann lobt Lewandowski nach Elfmeter-Geschenk

Und das sogar von seinem einst größten Kritiker: Dietmar Hamann hatte Lewandowski Anfang des Jahres noch hart angegangen ("Ich glaube, dass Lewandowski zum Problem für Bayern München wird") und dem FC Bayern einen Verkauf seines Superstars nahe gelegt. Nach dem Elfmeter-Geschenk zeigte sich der Sky-Experte voll des Lobes über den Torschützenkönig der Vorsaison. "Das war für mich die Szene des Tages", sagte Hamann, der Lewandowski im Winter als "Einzelgänger" tituliert hatte. "Ich weiß nicht, ob er das vor zwei, drei Jahren gemacht hätte, anstatt selbst seinen Dreierpack zu schnüren", so der ehemalige Bayern-Spieler anerkennend.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Sieg gegen den 1. FC Köln

SPORTBUZZER-Reporter Patrick Strasser hat die Leistungen der Bayern-Profis im Spiel gegen den 1. FC Köln bewertet. Zur Galerie
SPORTBUZZER-Reporter Patrick Strasser hat die Leistungen der Bayern-Profis im Spiel gegen den 1. FC Köln bewertet. ©
Anzeige

Lewandowski selbst erklärte seinen Verzicht auf einen möglichen Dreierpack kurz nach Abpfiff am Mikrofon des Pay-TV-Anbieters - im Stile eines echten Teamplayers: "Das war eine spontane Aktion. Für Philippe war es auch wichtig, sein erstes Tor zu schießen - auch gerade hier in der Allianz Arena", sagte der Pole - und schob fast ehrfürchtig hinterher: "Er ist ein großer Spieler." Generell sei es laut Lewandowski wichtig, Mitspielern zu helfen.

Coutinho adelt Lewandowski: "Er ist ein toller Mensch"

Coutinho nahm das Geschenk dankbar an. Er verwandelte den Elfmeter kurioserweise gleich zweimal. Nach dem ersten erfolgreichen Versuch gegen Köln-Keeper Timo Horn pfiff ihn Schiedsrichter Patrick Ittrich nach Videobeweis zurück. Während der Ausführung waren mehrere Bayern- und Köln-Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen. Beim zweiten Elfmeter-Versuch schoss Coutinho den Ball locker von ihm aus gesehen nach oben links.

"Ich bin einfach sehr glücklich, mein erstes Tor für den FC Bayern erzielt zu haben", freute sich Coutinho nach der Partie bei Sky - und adelte Teamkollege Lewandowski für dessen Großzügigkeit: "Robert ist ein unglaublicher Spieler, der seinen Hattrick hätte erzielen können. Er ist ein toller Mensch."

Liverpool, Barcelona, Bayern: Die Karriere von Philippe Coutinho in Bildern

Philippe Coutinho ist der neue Star des FC Bayern München. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Karriere des Bayern-Transfers. Zur Galerie
Philippe Coutinho ist der neue Star des FC Bayern München. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Karriere des Bayern-Transfers. ©

Niko Kovac stolz auf Lewandowski und Coutinho

Bayern-Trainer Niko Kovac, der Coutinho schon nach dem 3:0-Sieg gegen Roter Stern Belgrad gelobt hatte ("Er bringt eine andere Dimension in unser Spiel"), war stolz auf seine Spieler: "Die Jungs verstehen sich sehr gut, Robert wird von Coutinho noch so oft in Szene gesetzt werden in dieser Saison", sagte der Coach. "Philippe macht den Unterschied." Mit seinem Elfmeter-Geschenk legte Lewandowski nun den Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit für den Rest der Saison.

Hier abstimmen: Wie bewertest du den Transfer von Philippe Coutinho zum FC Bayern?

Mehr anzeigen

#GABFAF-AKTION: Robben, van Persie, Lasogga, Jansen, Jarolim, de Jong & Co. - Trikot mit allen Autogrammen vom van-der-Vaart-Abschied hier gewinnen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt