07. Oktober 2018 / 08:57 Uhr

Lothar Matthäus zerlegt den FC Bayern: „Kann mich nicht an so schlechte Leistung erinnern“

Lothar Matthäus zerlegt den FC Bayern: „Kann mich nicht an so schlechte Leistung erinnern“

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fassungslos! Lothar Matthäus kritisiert die Stars des FC Bayern hart.
Fassungslos! Lothar Matthäus kritisiert die Stars des FC Bayern hart. © imago/Sven Simon
Anzeige

Das Heim-Debakel des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach bringt Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus zum Kopfschütteln. Der TV-Experte geht mit seinem Ex-Klub hart ins Gericht.

Anzeige
Anzeige

Schon zur Pause schien Lothar Matthäus genug zu haben. Fassungslos analysierte der Rekord-Nationalspieler den Auftritt seines Ex-Klubs FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach. „Ich kann mich nicht erinnern, wann ich den FC Bayern das letzte Mal so schlecht gesehen habe, nicht mal zu meiner Zeit“, sagte der Sky-Experte angesichts des Halbzeit-Standes von 0:2: „Da war keine Begeisterung, keine Körpersprache.“ Dann knöpfte sich Matthäus nacheinander einige Stars vor und zerpflückte deren Leistung. Robert Lewandowski? „Zu wenig.“ Leon Goretzka? „Ein Fremdkörper.“ Mats Hummels? „Sehr langsam.“ So ging es weiter.

Mehr zum Bayern-Debakel

Auch James Rodriguez, der unter der Woche nach dem ebenfalls enttäuschenden 1:1 in der Champions League gegen Ajax Amsterdam seine Jokerrolle beklagt und für Zoff in der Kabine gesorgt haben soll, kam gar nicht gut weg. „Er hat große Ansprüche. Aber Niko Kovac wird schon seine Gründe gehabt haben, warum er ihn in den letzten Wochen selten von Anfang an gebracht hat. Wenn er so spielt wie heute, hat er auch keinen Anspruch, in der ersten Elf zu sein.“

Matthäus benennt Bayern-Mängel

Nach der Partie war die Laune von Matthäus nicht besser. Schließlich blieb das Bayern-Aufbäumen aus, am Ende hieß es 0:3. „Sie haben heute emotionslos gespielt. Sie haben nicht aggressiv gespielt. Sie sind nicht in die Zweikämpfe gekommen, haben keine Ideen nach vorne gehabt“, benannte der frühere Kapitän der Münchner die Mängel und forderte vom zunehmend in Bedrängnis geratenden Trainer Niko Kovac Konsequenzen.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zur Pleite gegen Gladbach

Manuel Neuer – Note 4: Bekam nur wenige Torschüsse auf seinen Kasten. Beim 0:1 tauchte der FCB-Kapitän zu langsam ins Eck. Sechs Minuten später war der 32-Jährige beim platzierten Schuss von Stindl ohne Chance. Auch beim 0:3 machtlos. Zur Galerie
Manuel Neuer – Note 4: Bekam nur wenige Torschüsse auf seinen Kasten. Beim 0:1 tauchte der FCB-Kapitän zu langsam ins Eck. Sechs Minuten später war der 32-Jährige beim platzierten Schuss von Stindl ohne Chance. Auch beim 0:3 machtlos. ©
Anzeige

„Er muss jetzt wissen, auf wen er sich verlassen kann. Es wird weitergehen mit Niko Kovac. Er muss jetzt auch die Schlüsse aus diesen letzten vier Spielen ziehen, auf wen kann er sich verlassen. Heute hat er ganz sicher gesehen, dass er sich auf den einen oder anderen nicht verlassen kann“, meinte Matthäus. Sein Ausblick auf nun ungemütliche Tage beim Rekordmeister: „Bayern München möchte ich die nächsten zwei Wochen jetzt nicht persönlich erleben.“

Wer ist für die Bayern-Krise verantwortlich? Hier abstimmen!

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt